Von Mark Read 0

Rupert Grint: mit dem Eiswagen in den Sommer


Schon bald ist es soweit und die Dreharbeiten zu den letzten beiden Kinofilmen „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ haben ihr endgültiges Ende gefunden. Die Zeit danach will der 21-jährige Schauspieler Rupert Grint seinem restaurierten Eismobil widmen, das für den kommenden Dauereinsatz im Sommer wieder in einen einwandfreien Zustand sein muss.

„Ich habe es gerade erst reparieren lassen. Als ich es gekauft habe, war es ein bisschen kaputt“, berichtete der Ron Weasly-Darsteller Stolz über sein außergewöhnliches Vehikel. „Ich fahre es im Winter nicht so oft, aber jetzt kommt die warme Saison und das Wetter wird immer besser. Es ist nicht das praktischste Fahrzeug. Ich habe die Musik abgestellt, weil mir sonst die ganzen Kinder hinterher rennen, um ein Cornetto zu ergattern. Im Grunde genommen ist es eine Küche auf Rädern, aber ich finde es toll. Ich wollte schon immer so eins haben.“

Trotz der großen Vorfreude auf den kommenden Trip, wird die Wehmut über das Ende der neunjährigen „Harry Potter“-Ära wohl mit auf Reisen gehen, auch wenn der Film um den Zauberlehrling seinen Freundschaften nicht immer zu Gute gekommen ist.

Im „Daily Mirror“ plauderte der rothaarige Mädchenschwarm über die Nachteile seiner Schauspielerkarriere: „ Es gibt nichts, was ich wirklich ändern würde, außer vielleicht meine Schulzeit. Immer wenn ich von den Dreharbeiten zurückkam, war es schwierig, mich wieder einzufinden, weil ich die aktuellen Lacher und Schulausflüge verpasst hatte und mich ein wenig außen vorgelassen gefühlt habe.“

Doch die Erfüllung seines Kindheitstraumes, einen echten Eiswagen zu besitzen, gleichen die negativen Begleiterscheinungen seines Erfolgs als Kinder- und Teenie-Star schnell aus, sobald er hinter dem klapprigen Lenkrad seines nostalgischen Eiswagens sitzt und Richtung Sonnenuntergang fährt. Eine Horde Fans wird ihn wohl weiterhin auf diesem Wege folgen – ob sie an Rupert Grint oder einem erfrischendem Eis interessiert sind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: