Von Mark Read 0
Von wegen einsam

Rührend: Zwei Millionen wollen dem kleinen Colin bei Facebook zum Geburtstag gratulieren

Eine Mutter aus den USA wollte ihrem Sohn eine kleine Geburtstagsüberraschung machen. Aus dieser kleinen Geste entwickelte sich eine Facebook-Seite mit zwei Millionen "Likes" und eine wahre Welle an Sympathie für den fast elfjährigen Colin.


Der kleine Colin hat es nicht leicht: Der Junge aus Michigan leidet am Asperger-Syndrom, einer milden Form von Autismus. Er kann nicht gut mit anderen Kindern umgehen, in der Schule ist er ein totaler Außenseiter, der sogar sein Mittagessen alleine im Schulbüro einnimmt.

Demnächst hat Colin Geburtstag, doch eine Party wollte er nicht veranstalten. Denn: Er glaubt, dass er keine Freunde hat. Colins Mutter wollte ihrem Sohn beweisen, dass er nicht so einsam ist, wie er glaubt. Deshalb stellte sie am 2. Februar eine Facebook-Seite online, mit dem Ziel, ein paar "Likes" abzustauben und ihren Sohn glücklich zu machen.

Jeden Tag kistenweise Geburtstagspost

"Ich habe diese Seite für meinen bezaubernden, wunderbaren, herausfordernden Sohn erstellt, der am 9. März elf Jahre alt wird", schrieb die Mutter. Mittlerweile darf sie jeden Tag Kistenweise Geburtstagsgrüße und Vorab-Geschenke für Colin entgegen nehmen. Denn von Tag zu Tag berichteten immer mehr Leute über die schöne Aktion von Colins Mama, die Klickzahlen der Seite explodierten geradezu.

Mittlerweile hat die Seite über 1,8 Millionen "Liker", Tendenz stark steigend. Obwohl Colins Geburtstag erst am 9. März ist, gratulieren ihm schon jetzt hunderttausende Menschen aus der ganzen Welt. Viele erzählen von ähnlichen Schicksalen mit eigenen Kindern, die Asperger haben.

Wir finden: Eine wirklich rührende und schöne Geschichte, die zeigt, dass jeder Mensch Freunde hat. Man muss nur nach ihnen suchen.

Auch diese Promi-Eltern sind stolz auf ihre Kinder


Teilen:
Geh auf die Seite von: