Von Lena Gulder 0
Wahlheimat Deutschland

Rückkehr: Alessandra Pocher lässt sich in München nieder

Nach der Trennung von Oliver Pocher floh Alessandra in die USA. Doch es sollte nur ein Aufenthalt von kurzer Dauer sein. Die Schmuckdesignerin lässt sich nun mit ihren Kindern in München nieder und möchte wieder in einen normalen Alltag finden.

Alessandra Pocher kehrt nach Deutschland zurück

Alessandra Pocher kehrt nach Deutschland zurück

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Kurz nach Bekanntgabe ihrer Trennung von Oliver Pocher machte sich Alessandra Pocher mit ihren drei kleinen Kindern auf den Weg in die USA. Dort konnte sie fernab der Medien ein ruhiges Leben führen und wurde nicht ständig zu den Gründen für das Liebes-Aus befragt, wie sie im Interview mit RTL anklingen lässt: "Für mich war ganz klar: Je weiter weg ich bin, desto ruhiger ist es für meine Kinder und mich und desto besser kann ich mich auf meine Kinder konzentrieren."

Alessandras Lebensmittelpunkt nun in München

Knapp ein halbes Jahr später ist Alessandra Pocher (30) der Meinung, dass sich der Medienrummel gelegt hat, und kehrt nach Deutschland zurück. Genauer gesagt in die bayrische Landeshauptstadt München. Dort möchte sie gemeinsam mit ihren Kindern wieder in einen normalen Alltag finden.

Oliver Pocher näher an seinen Kindern

Vor allem Oliver Pocher (35) dürfte sich über die Rückkehr seiner Kinder freuen. Während er sie in Miami nur selten hätte besuchen können, ist die jetzige Distanz zwischen Köln und München gering.

Für die vielbeschäftigte Schmuckdesignerin dürfte die Rückkehr auch eine Entlastung sein. So kann sie sich nun die Erziehung der zwei- und dreijährigen Kinder mit ihrem Ex-Ehemann teilen. Vielleicht kommen sich die Pochers dabei ja auch wieder näher.


Teilen:
Geh auf die Seite von: