Von Ronny Krause 0

Ruby: die Herzensbrecherin sorgte für Wirbel beim Wiener Opernball


Beim alljährlichen Wiener Opernball hat die schöne Marokkanerin Ruby, die im Sex-Skandal um Italiens Premier Silvio Berlusconi in die Schlagzeilen geriet, dem traditionellen Wiener Kulturprogramm regelrecht die Schau gestohlen. Natürlich blieb es da nicht aus, dass unter der Loge des österreichischen Bau- Löwen Richard „Mörtel“ Lugner, sich Fotografen und Operngäste die Klinke in die Hand gaben. Jeder wollte die schöne „Herzensbrecherin“ Ruby einmal von Nahem sehen!

Nebenschauplatz war da fast schon der Auftritt der Mezzosopranistin Elina Garanca, die großen Applaus für ihren Auftritt zur Eröffnung des Wiener Opernballs bekam.

„Mörtel“ ist ja jedes Jahr aufs Neue für eine Überraschung gut. Diesmal hatte er sich die skandalumwitterte, einstige Sex- Gespielin Berlusconis als Ball- Begleiterin eingekauft. Und das nur, weil die Schauspielerin Bo Derek für ihre Begleitdienste angeblich zu viel Geld verlangte. So bat der pressegeile 78- jährige Lugner kurzerhand die um stolze 60 Jahre jüngere Marokkanerin Karima El Mahroug, ihn zum Wiener Opernball zu begleiten.

Die schöne, junge Frau war in ein langes, goldenes Kleid mit tiefem Ausschnitt gekleidet. Damit zog Ruby „die Herzensbrecherin“ alle Aufmerksamkeit der Fotografen und Operngäste auf sich. Anfangs war Ruby ein wenig von dem Wirbel um sie eingeschüchtert. Später jedoch fand das Call Girl dann doch Gefallen an dem seriösen, gesellschaftlichen Kulturereignis: „Der Ball ist großartig, Richard Lugner ist sehr lustig“, ließ Ruby gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA verlauten.

Wie nicht anders zu erwarten, zeigte sich die Wiener Ballgesellschaft über die Anwesenheit der in den Berlusconi Sex- Skandal verwickelten Karima el Mahroug geteilter Meinung. Einige stuften diese Tatsache sogar als Katastrophe ein. Andere wiederum lobten ihre außergewöhnliche Schönheit. Schon in den vergangenen Jahren schmückte sich „Mörtel“ Lugner auf dem Wiener Opernball mit gekauften Stars und Sternchen. Eine seiner Begleiterinnen war die blonde Baywatch- Nixe Pamela Anderson. Auch die Blondine, die Hotelerbin Paris Hilton, war schon einmal auf dem verstaubten Ball eine seiner prominenten Begleiterin.

Einer Person war jedoch Ruby ein besonderer Dorn im Auge! Die Ball- Organisatorin Desirée Treichl- Stürgkh nannte die Einladung Rubys die „größte Peinlichkeit“, die sich Lugner bisher einkaufte! Sie drohte dem Bauunternehmer sogar damit, ihm im kommenden Jahr die Loge zu kündigen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: