Von Mark Read 0

Rosie Huntington-Whiteley fühlt sich nicht immer sexy


Rosie Huntington-Whiteley ist jung und sexy. Bereits des Öfteren wurde das Model bereits auf die Liste der sexiesten Frauen der Welt von den Lesern der "Maxim" und der "FHM" gewählt. Derzeit erobert das "Victoria's Secret" Model sogar Hollywood.

Für den Film "Transformers 3" stand Rosie neben Shia LaBeouf vor der Kamera. In den zwei vorherigen Teilen des Filmes war Megan Fox die Partnerin von Shia. Nun werden Fans der Filmreihe schon bald beurteilen können, ob Rosie Huntington-Whiteley nicht nur als Model, sondern auch als Schauspielerin eine gute Figur macht. Dass das Topmodel sich selbst gar nicht so besonders schön findet, ist kaum vorzustellen. Doch wie alle Frauen ist auch die Britin an manchen Tagen mit ihrem Aussehen unzufrieden und fühlt sich unsicher.

"Nun, das ist eine tagesabhängige Sache. Heute fühle ich mich in meinem Körper überhaupt nicht wohl. Jede Frau wird sagen, dass sie ihre guten und schlechten Tage hat und heute habe ich nicht das Gefühl, dass ich besonders gut aussehe oder von innen oder außen strahle." Dies verriet Rosie Huntington-Whiteley dem Complex Magazin.

Doch auch Rosie Huntington-Whiteley hat kleine Tricks auf Lager, um Körperstellen, die ihr nicht gefallen, ein wenig schöner zu mogeln. Die 24-jährige schwört darauf, dass Hähnchen-Filets im BH schöne Rundungen zaubern. "Ich bin kein Fan des ganzen Push-up-Looks, aber natürlich braucht man in einem sexy Kleid ein bisschen Nachhilfe. Tut, was ihr tun müsst, Mädels - packt sie rein. Ich bin dafür bekannt, dass ich bei Shootings gleich drei auf einmal im BH hatte. Plus Einlagen." Ob es da nicht bessere Möglichkeiten geben würde?!

Privat ist Rosie Huntington-Whiteley übrigens glücklich mit dem Schauspieler und Action-Star Jason Statham liiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: