Von Mark Read 0

Ronan Keating: Versöhnung in Australien?


Yvonne Keating hatte eigentlich nach bekannt werden der Affäre ihres Ehemannes Ronan Keating vor, sich scheiden zulassen.

Zeitweise sah es auch so aus, dass der Schmuse-Sänger sich schon für die Backgroundtänzerin Francine Cornell, mit der er eine längere Affäre hatte, entschieden hätte.

Doch nun nimmt die Betrugsaffäre einen anderen Verlauf.

Yvonne Keating scheint wohl doch auf Versöhnungskurs zu sein. Die Eheleute haben immerhin drei gemeinsame Kinder, Jack, 11 Jahre, Marie, 9 Jahre und Ali 4 Jahre alt.

Yvonne folgte nun ihrem Ehemann Ronan Keating mit ihren drei Kindern sogar nach Sydney, Australien, um ihn zu besuchen.

Die Versöhnung nimmt also Gestalt an. Freunde der Familie werten das als gutes Zeichen. Immerhin trägt der 33-jährige Ronan, im Gegensatz zu seiner Frau Yvonne, noch immer seinen Ehering.

In Sydney unternahm Familie Keating einen gemeinsamen Besuch in einen Vergnügungspark. Dort ist Ronan Keating derzeit im Einsatz für die Talent-Show „The X Factor“. Für die Talent-Show wurde Ronan im Zuge als Juror gefilmt. Während der Dreharbeiten vergnügten sich Yvonne und die drei Kinder beim Karussell fahren.

Der „Schmusekurs“ des Schmusesängers scheint doch Wirkung zu zeigen.

Die „Story“ hat vielleicht doch bald ein „Happy End“?

Die beiden sind schon seit 1998 miteinander verheiratet. Die Hochzeit wurde auf der Karibik-Insel Nevis abgehalten. Letzten Monat hieß es dann plötzlich, dass sich Yvonne und Ronan Keating in aller Freundschaft trennen würden.

Die Welt war ein wenig geschockt, denn die beiden galten bis dahin als glückliches, harmonisches Paar. Doch dann kam es an die Öffentlichkeit.

Der Sänger Ronan Keating betrog seine Frau schon seit Monaten mit der Backgroundtänzerin Francine Cornell. Francine war schon seit 2009 mit der Band „Boyzone“ auf Tour. Dabei kam die Affäre zustande.

Wir wünschen dem Ehepaar Yvonne und Ronan Keating trotzdem eine zweite Chance.


Teilen:
Geh auf die Seite von: