Von Jasmin Pospiech 0
Wie ernst ist es?

Ronan Keating: Neue Liebe!

Ronan Keating ist frisch verliebt! Erst im April gab der Schmusesänger bekannt, dass seine 14-jährige Ehe mit Frau Yvonne gescheitert sei. Ist die Neue endlich die Richtige für ihn?


Wir waren nicht wirklich überrascht, als im April diesen Jahres Ex-"Boyzone"-Sänger Ronan Keating das endgültige Aus seiner Ehe mit seiner Frau Yvonne bekannt gab. Hatte er sie doch 2010 während einer Solo-Tournee monatelang mit einer Background-Tänzerin betrogen. Doch Yvonne verzieh ihm und die Beiden versuchten es ihrer beiden Kinder zuliebe noch einmal miteinander. Über 14 Jahre war das Paar verheiratet. Daher fiel es ihm in der Zeit nach der Trennung auch besonders schwer, das abrupte Ende zu verkraften, wie er jetzt in einem Interview verriet: „Es ist bei weitem das Härteste, mit dem ich jemals in meinem Leben fertig werden musste, das Härteste, mit dem Yvonne und ich zu tun hatten“ und: „Ich habe Gewicht verloren. Ich bin viel gelaufen und habe kaum gegessen“.

Vier Monate ist das jetzt her, man bekam ihn in dieser Zeit auch kaum zu Gesicht, man konnte also nur erahnen, wie schlecht es ihm wirklich ging. Doch jetzt scheint er sich wieder aufgerafft zu haben und nach vorne zu schauen. Neuen Lebensmut hat ihm anscheinend auch eine neue Liebe gegeben. Storm Uechtritz (30) heißt jetzt die Dame an seiner Seite und soll eine ehemalige Produzentin des australischen Ablegers von "X-Factor" sein. Vielleicht ist sie auch endlich die Richtige für ihn? Denn wie ein Freund jetzt der britischen "DailyMail" verriet, scheint das Paar füreinander bestimmt zu sein: „Sie haben eine Menge gemeinsam – beide mögen es, sich fit zu halten, stehen auf Musik und gutes Essen und Wein – und es hat wirklich zwischen ihnen gefunkt“. Und anscheinend denken auch die Beiden, dass sie super zusammen passen und nehmen ihre Beziehung daher sehr ernst: „Zum ersten Mal seit Monaten ist Ronan voller Elan, und obwohl sie noch am Anfang stehen, glauben beide, dass dies etwas Langfristiges sein könnte.“

Hört sich ja schwer verliebt an! Läuten da etwa bald die Hochzeitsglocken? Schön wärs jedenfalls!


Teilen:
Geh auf die Seite von: