Von Mark Read 0

Ronan Keating: erneutes Ehegelübte mit Yvonne


Die Turbulenzen im Hause Keating überschlagen sich.

Ronan, der seine Ehefrau nach 12 Jahren Ehe mit seiner 26-jährigen Backgroundtänzerin Francine Cornell über mehrere Monate betrogen hatte, scheint alles zu bereuen. Jetzt will er sogar ein neues Ehegelübte ablegen, um Yvonne zu beweisen, dass er sich geändert hat.

Vorbei scheinen nun die stürmischen Zeiten bei den Keatings zu sein. Es ist wohl doch die große Liebe, die Yvonne ihrem Ehemann, dem „Boyzone Sänger“ verzeihen lässt. Jetzt wollen sich die beiden nochmals die „ewige“ Treue schwören. Ist das nicht süß?

Zuerst setzte Yvonne Ronan vor die Tür. Sie war sogar fest entschlossen, sich scheiden zu lassen. Nun scheint sie ihn aber doch erhört zu haben.

Sind die Wunden etwas schon verheilt?

„Es wäre eine Sache, wenn es nur um Sex gegangen wäre, aber es waren Gefühle im Spiel“, so erzählte Yvonne der „Daily Mail“ vor noch nicht allzu langer Zeit.

„Sie hat gesagt, dass man über einen One- Night- Stand hinwegkommen kann, aber sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll“, so ergänzte ein Vertrauter Yvonnes der Zeitung gegenüber.

Eine zeitlang sah es so aus, als wollte der Fremdgänger sogar ein neues Leben mit seiner Geliebten Francine Cornell beginnen. Ronan fing aber sehr schnell an zu bereuen und gab öffentlich bekannt:

„Ich bin am Boden. Ich weiß, dass es falsch war, was ich gemacht habe. Ich fühle mich schrecklich, weil ich Yvonne das angetan habe“, bekannte der Schmuse- Sänger während eines Auftritts in England. „Es ist eine wirklich beängstigende Zeit gewesen“, so der reumütige „Betrüger“ weiter.

Immerhin waren von diesem „Drama“ drei gemeinsame Kinder betroffen, die mit ihren vier, neun und elf Jahren noch sehr jung sind, um ohne ihren Vater aufzuwachsen.

Wir freuen uns für die Familie Keating, und hoffen, dass das zweite Ehegelöbnis ewig hält.


Teilen:
Geh auf die Seite von: