Von Kati Pierson 0
Alles ist möglich

Roland Kaiser: Hier fing alles an

Im letzten Teil unseres Roland-Kaiser-Specials zum 60. Geburtstag geht es um die Jahre von 1952 bis 1977 - von der Kindheit bis zum ersten Hit. Das war dann unser Lebensrückblick zu Roland Kaiser. Wir konnten natürlich nicht jede Minute berücksichtigen.


Am 10. Mai 1952 erblickte in Berlin Ronald Keiler das Licht der Welt. Seine Mutter, eine 17-Jährige, hatte ihn vor dem Kinderheim in Berlin-Wedding ausgesetzt. In einem Portrait mit dem ZDF in den 90er Jahren sprach Kaiser über seine Eindrücke aus der Kindheit. Er beschrieb dort dieses Zeit ziemlich beeindruckend und offen. Über die Kontraste, die er wahrnahm, sagte er dort: "Ich werde nie diese Duft vergessen von diesem alten Wasser in der Waschküche und den frischen Brötchen!" Der Kaiser beschrieb damit ein sonntägliches Ritual aus seiner Kindheit.

Ronald Keiler? So heißen die Stars wirklich!

Roland Kaiser wuchs bei einer Pflegemutter auf, die selber keine Kinder hatte und damals schon mit über 50 zu alt für eine Adoption war. Im Stadtteil Wedding verbrachte er seine Kindheit, gleich neben dem damaligen Oberbürgermeister von Berlin - Willy Brandt. Seine Pflegemutter war Raumpflegerin und erzählte ihm später, dass er als Kind auf dem Schoss des großen Politikers gesessen hatte. In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen sagte er 2011 "Jedenfalls bin und bleibe ich ein SPD-Kind!"

Über seine leibliche Mutter weiß er nicht sehr viel. Als er 17 Jahre alt war, erklärte ihm sein Vormund, dass sie kurz zuvor verstorben sei. Er hat nach eigenen Angaben vier oder fünf Halbgeschwister - alle von unterschiedlichen Vätern - Kontakt zu diesen besteht nicht.

Über seine Pflegemutter sagte er der Frankfurter Allgemeine "Aber meine Mutter hat mich auf einen guten Lebensweg geführt, mich gelehrt, gut und böse zu unterscheiden; dafür bin ich ihr äußerst dankbar." Er machte eine Lehre zu Einzelhandels- und zum Automobilkaufmann. Später arbeitete er in der Werbeabteilung eines großen Berliner Autohauses.

Bis er den Fehler - ja war es ein Fehler? - machte zu sagen: "Schlager singen kann ich auch!" Seine Freunde zerrten ihn in ein Tonstudio und nahmen einige Titel auf. Kurz darauf widmete sich Peter Wagner des jungen Sängers und was dann kam ist Geschichte.

Exklusive Live-Fotos von Roland Kaiser!

1974 veröffentlichte er seine erste Single mit dem Namen: „Was ist wohl aus ihr geworden?“ Sein erster Hit war eine Cover-Version von Oliver Onions "Verde" - "Frei- Das heißt allein". Es reichte bis Platz 14 in den deutschen Single-Charts.


Teilen:
Geh auf die Seite von: