Von Kati Pierson 1
Fürs Leben

Roland Kaiser: "Er soll einen Baum einpflanzen"

Roland Kaiser litt ca. 10 Jahre an der Lungenkrankheit COPD. Im Februar 2010 erhielt er eine Spenderlunge und besiegte damit die Krankheit. In Gedenken an seinen Spender pflanzt er am 05. September jetzt einen Baum.


Im Jahr 1978 sang der Liedermacher Holger Biege "Sagte mal ein großer Dichter, dass ein Mann im Leben die drei Dinge schaffen solle, das es lohn, er soll einen Baum einpflanzen und ein Buch im Leben schreiben und dann soll er zeugen einen Sohn. Ja so einfach sprach er aus das Wort und nun lebt es in den Menschen fort aber wie nur, wie nur, wie nur macht man es wahr?" Seit heute kennen wir zumindest einen Mann, der das alles vollbracht hat. Dieser Mann ist Roland Kaiser.

Söhne hat der Sänger sogar zwei. 2009 erschien ein Buch über sein Leben und Arbeiten mit der Krankheit COPD und 2011 eine erweitere Neuauflage desselbigen. "Atempause" heißt es und schaffte es sogar in die Bestsellerlisten. Heute, Mittwoch den 05.September um 13:30 Uhr pflanzt Roland Kaiser im Park des Hoffens, des Erinnerns und des Dankes auf der Salinehalbinsel einen Baum.

Dem großen Dichter aus dem Lied von Holger Biege hat er es gezeigt - aber auch seiner Krankheit. Roland Kaiser war im Jahr 2000 an COPD erkrankt. Jahre lang hielt er dies geheim. Als er mit dieser Taktik nicht mehr weiter kam, wagte er den Schritt an die Öffentlichkeit. Im Januar 2010 dann das aus. Mitten in einem Konzert musste er aufgeben. Aber er kam zurück. Iim Februar erhielt der Sänger kurz vor Knapp eine Spenderlunge und bereits im Oktober des gleichen Jahres feierte er sein Comeback.

Heute steht der Sänger wieder mitten im Leben und feiert Erfolge. Soziales Engagement in vielen Bereichen ist für ihn Ehrensache. Der Park auf der Salinehalbinsel soll an die Menschen erinnern, die bereit waren mit ihrer Organspende anderen ein neues Leben zu ermöglichen. Roland Kaiser pflanzt diesen Baum also als Denkmal und Dank an seinen Spender, aber auch als Mahnmal für die Menschen um Organe zu spenden.

Der Sänger sagte selbst: "Mein zweites Leben ist wie ein Baum, der neu gesetzt wurde, ein Zeichen des Lebens. Als Botschafter für die Organspende will ich das Bewusstsein der Menschen für die Organspende schärfen und einen Beitrag zu einer 'mitmenschlicheren' Gesellschaft leisten."


Teilen:
Geh auf die Seite von: