Von Kati Pierson 0
Im Interview - Teil 1

Roland Kaiser: "Das Gewissen lässt sich ja nicht ausschalten"

Schlagerlegende Roland Kaiser stellte sich vor seinem Konzert in Gotha unseren Fragen. Zentraler Aspekt des Gespräches war natürlich das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland. Was bewegt Roland Kaiser zu helfen, wieviel Zeit investiert er, was zählt für ihn?


"Das Kinder- und Jugendhospiz ist eine Einrichtung, wo Eltern mit ihren schwerkranke Kinder ein paar Tage im Jahr verbringen können" erklärt Roland Kaiser dem Promipool im Gespräch. "Und wenn es zum Tode kommt, können sie sie dort begleiten. Auch für die Angestellten ist dies natürlich eine große Belastung." Ihm gehe es um die Humanität für diese Familien.

Seit den 90er Jahren engagiert sich der Sänger für soziale Projekte. Neben der Botschaftarbeit für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland erwähnt er im Gespräch seine Vorstandsmitgliedschaft im Solidarfonds für die Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser ins Berufsleben und seinen Botschafterposten bei der DSO (Deutsche Stiftung Organtransplantation). Wir wollten von ihm wissen, wie er die Motivation in all den Jahren aufrecht erhalten hat. Dafür hat er eine ganz einfach Erklärung: "Das Gewissen lässt sich ja nicht ausschalten, nur weil man das eine zeitlang gemacht hat. Als Vater von drei gesunden Kindern haben sie die Möglichkeit, wenn sie sowas sehen, zu sagen: Das ist ja schrecklich und gehen. Oder sie können helfen. Ich nutze meine Popularität um zu helfen." Aber neben dem Gewissen kommt noch ein zweiter Aspekt bei ihm zum Tragen. "Ich bin Sozialdemokrat. [...] Ich habe eine soziale Ader. Das liegt mir im Blut."

Wir wollen wissen, wieviel Zeit für diese soziale Arbeit aufwendet. "Das lässt sich in Zeit nicht ausdrücken. Sie führen ja auch Telefonate, Gespräche und vieles mehr. [...] Unterm Strich zählt das Ergebnis." Das macht uns neugierig. Wir fragen nach:  "Es zählt das Ergebnis?" und Roland Kaiser antwortet: "Ja es zählt nur das Ergebnis! Für das Kinder- und Jugendhospiz muss etwas dabei herauskommen!"

In knapp 15 Minuten startet des Konzert auf dem Neumarkt in Gotha. Wir wollen wissen, was die Zuschauer an diesem Abend erwartet: "Ein schönes Konzert! Zwar nicht in voller Länge, denn es sind ja auch noch andere Künstler da. Mary Roos wird singen und auch noch einige Andere.  Aber ich denke, es wird ein schöner Abend."

Wenn auch Sie helfen möchten, dann können Sie das gerne tun. Informationen, was Sie alles tun können für das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland finden sie auf der Homepage des Hospiz. Oder spenden Sie!

Empfänger: Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland

Spendenkonto: 77 -  Bankleitzahl: 860 20500

Verwendungszweck: Ihr guter Name – Straße – PLZ & Wohnort.


Teilen:
Geh auf die Seite von: