Von Manuela Hans 0
„Auf den Kopf gestellt“-Interpret

Roland Kaiser: Aus diesem Grund singt er „Sieben Fässer Wein“ nicht bei seinen Konzerten

Roland Kaiser singt "Sieben Fässer Wein" nicht live

Roland Kaiser singt "Sieben Fässer Wein" nicht live

(© Robert Michael / imago)

Das Lied „Sieben Fässer Wein“ ist eins der erfolgreichsten Lieder von Roland Kaiser. Doch live singt er das Lied nicht und das hat auch einen ganz einfachen Grund, wie der Sänger nun verriet.

Im Jahr 1977 veröffentlichte Roland Kaiser (63) das Lied „Sieben Fässer Wein“ und feierte damit einen seiner größten Erfolge. Doch bei seinen Live-Auftritten warten seine Fans vergebens auf die Darbietung des Stimmungshits. Der Grund, weshalb der Schlagersänger diesen Hit nicht auf den Bühnen performt, ist ganz einfach.

Für Roland Kaiser ist „Sieben Fässer Wein“ „eine Art Fremdkörper“, wie „t-online“ berichtet. Das Lied wurde nämlich eigentlich nicht für ihn, sondern für Rex Gildo (†63) geschrieben. „Es ist das einzige Stimmungslied in meinem Leben und das passt da einfach nicht rein. Darum singe ich es auf der Bühne nie“, so Roland Kaiser.

Für seine Fans sollte dies jedoch nicht allzu enttäuschend sein. So hat der Sänger genug andere Lieder, die er gerne auf der Bühne zum Besten gibt. Erst letztes Jahr feierte er mit Maite Kelly (36) und dem gemeinsamen Lied einen Mega-Erfolg und sein neues Album „Auf den Kopf gestellt“ beinhaltet viele neue Lieder, die der Sänger bestimmt auch live singen wird.

Echte Traummänner! Die bestaussehendsten Schlagersänger

Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?