Von Sabine Podeszwa 0
Roger Federer nun Kuh-Besitzer

Roger Federer: Eine Kuh als Geschenk

Ob Roger Federer sich über dieses außergewöhnliche Geschenk seines Turnier-Veranstalters gefreut hat? Er bekam eine bunt geschmückte Kuh geschenkt, die er nun sein Eigen nennen darf. Was er damit macht, weiß er selbst noch so genau.

Tennis-As Roger Federer

Seltsames Geschenk für Roger Federer

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Tennis-Ass Roger Federer (31) durfte sich nun über ein Geschenk der besonderen Art freuen. Von den Veranstaltern des ATP-Tennisturniers in Gstaad bekam er, wie die "Bild" berichtet, eine Kuh geschenkt. Mit ihren braunen Flecken, dem aufwändigen Blumenschmuck auf dem Haupt und der Glocke um den Hals war sie eine imposante Erscheinung und eine große Überraschung für den Tennis-Profi.

Die Kuh-Dame hört auf den Namen "Désirée" und geht ab sofort in den Besitz von Federer über, der sich nun Gedanken machen darf, was er mit dem Tier anstellt.

Was passiert jetzt mit Désiréé?

"In mein Trophäen-Zimmer kommt sie jedenfalls nicht. Wir werden eine Lösung finden" sagte Federer. Schon in der Vergangenheit bekam der Superstar von den Swiss-Open-Machern eine Kuh geschenkt. Nach zwei Jahren in seiner Obhut wurde "Juliette" schließlich geschlachtet.

Ob Désirée nun dasselbe Schicksal ereilt? Bleibt zu hoffen, dass Roger Federer diesmal eine tierfreundliche Lösung findet und Désirée nicht als Steak auf dem Teller landet. Wer weiß? Vielleicht bringt "Désirée" Roger Federer am Donnerstag im Achtelfinale gegen Daniel Brands ja Glück. Wir drücken die Daumen.

Regelmäßige Sport-News per Mail gibts bei Anmeldung für unseren kostenlosen Newsletter!


Teilen:
Geh auf die Seite von: