Von Kati Pierson 0
Höchster Neueinsteiger

Roger Cicero: "In diesem Moment" auf Platz vier der Charts

Roger Cicero (41) hat auf dem neuen Album den Swing mal in die Ecke gestellt und sich neuer Töne bedient. Zweieinhalb Jahre sind seit seinem Album "Artgerecht" vergangen. Der Hut ist geblieben, aber der Beat ist neu. Das neue Album "In diesem Moment" stieg gleich hoch in die Charts ein.


Roger Ciceros viertes Album "In diesem Moment" erschien am 11.November diesen Jahres und stürmte in die Charts. Platz vier war das Ergebnis und damit ist er der höchste Neueinsteiger der Woche. Am Samstag war er neben Lana Del Rayder musikalische Ehrengast bei "Inas Nacht" der Talkshow von Ina Müller. Er promotete dort sein neues Album und das klingt popig.

Tja was ist in den zweieinhalb Jahren geschehen? Er hat einen Sohn bekommen und auch ein paar Fältchen mehr. Ob es da einen Zusammenhang gibt? Das könnte man mal recherchieren. Außerdem moderiert er ja seit 2010 auch die SAT.1-Show Hit-Giganten. Ein Buch gab es auch. Und  einen anderen Traum hat er sich auch noch erfüllt: Ein gemeinsames Konzert mit Jools Holland in London. Also ganz weg war er nicht. "Alles kommt zurück" heißt der erste Titel auf dem neuen Album und den hat er ja ordentlich umgesetzt. Er ist zurück in den Charts.

Das neue Album ist das vierte Solo-Album und wurde mit neuen Textern, Komponisten und Arrangeuren aufgenommen. Es handelt von ernsten Sachen und Beziehungsanekdoten. Ein Titel beschäftigt sich mit der Einsamkeit und der Aufmacher "In diesem Moment" beschreibt, was alles in einem Moment passieren kann. Wie nah Glück und Leid gelegentlich liegen. Chanson, Disco-Fox, Pop und funkige Beats sind drauf. Der Retro-Swing ist im ein wenig zu eng geworden und mit diesem Album macht er wirklich "Keine Halben Sachen". Er verstört aber trotzdem weder die alten Fans, dafür öffnet er neuen Tür und Tor.


Teilen:
Geh auf die Seite von: