Von Nils Reschke 0
Noch vor Axl Rose

Rock-Legende Slash bekommt einen Stern auf dem "Walk of Fame"

Im April erst wurde die US-amerikanische Rockband Guns N' Roses in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Für deren früheren Gitarristen Slash folgte nun die nächste Ehre. Er bekam jetzt auch einen Stern auf dem wohl berühmtesten Bürgersteig der Welt, dem „Walk of Fame“ in Hollywood.


Es ist der 2472. Star auf dem Prachtboulevard. Und es versteht sich von selbst, dass der zu Ehrende Slash stilecht bei der Laudatio erschien – ganz in Schwarz mit großem Hut, genau so also, wie man ihn von den Auftritten mit Guns N' Roses kannte. Mit dabei war auch einer seiner engsten Freunde: US-Schauspieler Charlie Sheen, der die Laudatio hielt.

Sheen ist ja Komiker, und da gehört es sich freilich, dass man auf solch einer Veranstaltung auch etwas Lustiges von sich preisgibt. Also gab es einen netten Seitenhieb auf den ehemaligen Frontmann der Guns N' Roses, Axl Rose: „Es ist doch sehr passend, dass Slash einen Stern auf genau der Strasse bekommt, auf der Axl Rose später einmal schlafen wird“, stichelte Charlie Shee. Man muss wissen, dass die beiden exzentrischen Musiker Mitte der 90er Jahre stets im Clinch gelegen hatten, weswegen Slash dann am Ende die Band verließ. Charlie Sheen ist eben ein echter Kumpel, wenn er sich diese Sticheleien nicht verkneifen konnte.

Diese Stars sind auf dem "Walk of Fame"

Auf ein Aufeinandertreffen der beiden Musiker kam es demzufolge nicht am „Walk of Fame“. Warum auch? Axl Rose war auch schon nicht zur Ehrung im April erschienen, als die Guns N' Roses in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden. Dabei war damals doch alles noch so harmonisch. Mit Hits wie „Welcome To The Jungle“, „November Rain“ oder „Paradise City“ feierte die Band unglaubliche Erfolge. Die zwei Alben „Use Your Illusion“ 1 und 2 brachten es rund um den Globus zu Weltruhm. Und Slash? Der gilt an der E-Gitarre als einer der Besten seines Fachs. Da sind sich alle einig.


Teilen:
Geh auf die Seite von: