Von Katharina Sammer 0
Kein Alkohol- oder Drogeneinfluss

Robin Williams: Todesursache offiziell geklärt

Die Todesursache von Hollywoodstar Robin Williams ist offiziell geklärt. Der Schauspieler hatte sich im August nach schweren Depressionen das Leben genommen. Wie der Obduktionsbericht jetzt bestätigte, stand er zum Zeitpunkt seines Todes nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Robin Williams

Robin Williams

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Drei Monate nach dem tragischen Selbstmord von Robin Williams († 63) ist die Todesursache des Schauspielers nun endgültig geklärt. Der Hollywoodstar hatte sich am 11. August nach schweren Depressionen in seinem Haus in Kalifornien erhängt.

Tod durch Ersticken

In dem Obduktionsbericht, der jetzt veröffentlicht wurde, werteten die Gerichtsmediziner den Tod des Schauspielers als Selbstmord durch Ersticken. Spekulationen, wonach Williams unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben soll, wurden nicht bestätigt.

Er war clean

Bei einem Bluttest konnten keine Spuren von Alkohol oder Drogen nachgewiesen werden. Im Körper des 63-Jährigen wurden nur kleine Mengen an verschriebenen Medikamenten gefunden. Der Schauspieler, bei dem kurz vor seinem Tod Parkinson diagnostiziert wurde, kämpfte jahrelang gegen seine Drogensucht und ließ sich erst im vergangenen Juni erneut in eine Entzugsklinik einweisen. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: