Von Stephanie Neuberger 0
Einfach unzertrennlich

Robert Pattinson und Kristen Stewart verliebt bei einem Konzert

Robert Pattinson und Kristen Stewart besuchten diese Woche gemeinsam ein Konzert von Popstar Prince. Das Paar war unheimlich verliebt und hatte fast nur Augen füreinander, berichtet ein Beobachter. Offenbar sind die beiden wieder so glücklich wie vor dem Seitensprung.


In dieser Woche verreisten Robert Pattinson und Kristen Stewart getrennt voneinander, um den letzten Teil von "Twilight", "Breaking Dawn 2", zu promoten. Nachdem beide wieder in Los Angeles ankamen, besuchten sie zusammen ein Konzert von Prince. Dort hatte das Paar laut einem Beobachter unheimlich viel Spaß und wirkte sehr verliebt.

Laut Augenzeuge sahen sie wie ein frisch verliebtes Pärchen aus, dass die Finger nicht von einander lassen konnte. "Rob und Kristen waren unzertrennlich", erklärt ein Augenzeuge gegenüber der Zeitschrift Us Weekly. "Sie waren so ineinander verloren, es war lächerlich. Sie sahen so aus, wie es die Paare in Filmen immer tun - absolut verliebt. Sie wisperten die ganze Nacht miteinander, lachten, küssten sich, hielten Händchen, umarmten sich." Offenbar hat Robert Pattinson seiner Liebsten das Fremdknutschen mit Rupert Sanders verziehen und ist wieder bis über beide Ohren in Kristen Stewart verliebt.

Der Konzertbesuch verlief immerhin sehr harmonisch zwischen den beiden. Von Streit oder Distanz konnte laut Beobachter nicht die Rede sein. "Sie sahen total entspannt aus. Wer sie sah, hätte nie gedacht, dass es da diesen Skandal gegeben hätte. Ich habe sie nicht einmal streiten sehen." Ganz offensichtlich haben Kristen Stewart und Robert Pattinson alle Probleme aus dem Weg geräumt und sind wieder glücklich. Der Seitensprung von Kristen ist für das Paar offenbar Schnee von gestern und hat ihrer Liebe nicht auf Dauer geschadet. Dies wird sicherlich viele Fans freuen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: