Von Katharina Sammer 0
Wohnen in London ist für Rob unmöglich

Robert Pattinson fühlt sich von seinen Fans belagert

Wo auch immer Robert Pattinson auftaucht, wird er von Fans und Fotografen belagert. In Interviews gestand der Schauspieler jetzt, dass es deswegen für ihn unmöglich geworden sei, in seiner Heimat London zu leben. Inzwischen fühlt er sich aber auch in seinem neuen Wohnort L. A. zuhause.

Robert Pattinson: Erstes Statement zu "Star Wars"-Gerüchten.

Robert Pattinson

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Robert Pattinson (28) liebt seinen Job als Schauspieler zwar über alles, seine Berühmtheit hat aber auch Schattenseiten: er wird so sehr von Fans und Paparazzi belagert, dass er sogar aus seiner Heimat London flüchten musste. „Ich hätte gerne eine Wohnung in London, aber dort würden ständig Leute vor meiner Tür hocken“, so Robert gegenüber dem „Evening Standard“.

Er wohnt jetzt in L. A.

Robert lebt jetzt in Los Angeles, wo er sich mittlerweile auch richtig wohl fühlt und dem Rummel um seine Person besser entfliehen kann. „Ich habe mich an L.A. gewöhnt, wo ich mich leichter verstecken und durch unterirdische Parkhäuser flüchten kann“, so der „Twilight“-Star. Ganz abtauchen kann er allerdings auch in den USA nicht.

Er genoss die Einsamkeit im Outback

Trotz der anstrengenden Dreharbeiten genoss Robert daher auch die Zeit, die er für seinen Film „The Rover“ im australischen Outback verbrachte. „Ich habe es geliebt, denn dort war niemand, der versucht hat, mich zu finden, es war keine Menschenseele da. Ich musste mir keine Gedanken darüber machen, ob mich gerade jemand aufspüren will. Das war unglaublich entspannend und friedlich“, so Robert in einem Interview mit dem „Telegraph“.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 11

Wie gut kennt ihr Robert Pattinson? Neben welcher Schauspielerin spielte Robert Pattinson in dem Film "Wasser für die Elefanten"?