Von Sabine Podeszwa 0
Schwieriger Neuanfang

Robert Pattinson: Er vertraut Kristen noch nicht

Robert Pattinson hat an dem Betrug durch Kristen Stewart noch ganz schön zu knabbern. Mit dem Vertrauen klappt es einfach noch nicht so ganz. Dies wundert vermutlich niemanden, nur Kristen möchte die Geschichte so schnell wie möglich aus der Welt schaffen.


Man kann es Robert Pattinson in seiner Situation nicht verübeln, dass er ein wenig vorsichtig geworden ist, was seine neu entflammte Liebesbeziehung zu Kristen Stewart angeht. Nachdem sie im Sommer mit "Snow White and the Huntsman" Regisseur fremdgegangen ist, nähern sich die Twilight-Star gerade wieder an, doch deshalb ist noch lange nicht alles in Ordnung. Offenbar hat Robert Pattinson Probleme Kristen Stewart wieder zu vertrauen.

"Kristen tut wirklich alles dafür, dass ihre Beziehung zu Rob wieder so wird wie früher. Aber es geht sehr langsam voran, denn Rob vertraut ihr einfach noch nicht. Er kann nicht so tun, als wäre nichts gewesen. Kristen tut es wirklich leid, dass sie ihn betrogen hat und er hat ihr auch mehr oder weniger vergeben. Das Problem ist: Er kann ihre Untreue nicht vergessen. Kristen behauptet zwar, dass sie nie mit Rupert Sanders geschlafen hat, doch Rob hat nichtsdestotrotz seine Zweifel. Für ihn ist es eindeutig zu früh, so zu tun, als wäre alles wieder beim Alten. Doch das ist genau das, was Kristen möchte" wird eine Quelle von Perez Hilton zitiert.

Auch die Twilight-Produktionsfirma Summit Entertainment macht sich Gedanken, um die bevorstehende Promotiontour für "Breaking Dawn 2". Das Schlimmste was passieren könnte ist, dass Kristen und Rob sich auf der Promotour wieder in die Haare kriegen und alles platzen lassen. Deshalb wurden vorsorglich getrennte Hotelzimmer für die beiden Schauspieler gebucht.

Hätte Kristen gewusst, was für ein Chaos ihr Betrug auslöst, sie hätte es sicherlich bleiben lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: