Von Sabine Podeszwa 0
Film vs. Realität

Robert Pattinson: Er möchte nicht über seine Beziehung zu Kristen definiert werden

Robert Pattinson und Kristen Stewart haben es als Paar im wahren Leben nicht geschafft. Für Twilight-Fans ein massiver Schock. Zu groß ist die Verbindung zu den Twilight-Charakteren Bella und Edward, deren Liebe im Film stärker war.

Robert Pattinson ist das neue Gesicht von Dior

Robert Pattinson ist das neue Gesicht von Dior

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Robert Pattinson (27) und Kristen Stewart (23) haben ihre Bekanntheit zum größten Teil ihrer Liebesgeschichte in "Twilight" zu verdanken. Im Film spielten sie ein Paar und auch privat verliebten sie sich und verbrachten gut fünf Jahre zusammen, bevor sie sich vor einigen Monaten endgültig trennten. "Twilight"-Fans fällt es offenbar sehr schwer zwischen den Filmcharakteren Bella und Edward und dem "Real Life"-(Ex-)Paar Kristen und Robert zu differenzieren.

Rob möchte mit dieser Zeit abschließen

Rob hat sich als Schauspieler mittlerweile etabliert. Zwar kam sein Erfolg erst mit "Twilight", nichtsdestotrotz möchte er nicht auf den Film und seine ehemalige Beziehung zu Kristen reduziert werden. Dafür hat er viel zu viel zu bieten. Im Gespräch mit dem deutschen Interview Magazin, wurde der britische Schauspieler gefragt, ob er glaubt, dass seine Beziehung zu Kristen ein derartiges Medieninteresse hervorgerufen hätte, wenn die beiden nicht vorher ein Paar in "Twilight" gespielt hätten.

Darauf antwortete Rob: "Es ist unmöglich, darauf eine vernünftige Antwort zu geben. Das eine hängt mit dem anderen zusammen." Nichtsdestotrotz kann Rob sich nun, da Twilight abgedreht ist, endlich auf andere Projekte konzentrieren und seine Schauspielkarriere vorantreiben, auch wenn die Verbindung zu Kristen für immer bestehen bleiben wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: