Von Sabine Podeszwa 0
Liebes-Aus bei Pattinson

Robert Pattinson: Er möchte mit Kristen Stewart befreundet bleiben

Robert Pattinson hat sich zwar von Kristen Stewart getrennt, doch als Freundin möchte er sie keinesfalls verlieren. Offenbar hält er noch große Stück auf sie, auch wenn sie sein Vertrauen längst verloren hat.


Robert Pattinson (26) war lange Zeit mit Kristen Stewart (22) zusammen und auch wenn die Beziehung nun beendet ist, möchte er sie trotzdem als gute Freundin nicht verlieren. Schließlich hatten sie sich in den Jahren ihrer Beziehung immer gut verstanden. Doch nach Kristens Affäre mit Rupert Sanders (42), war das Vertrauen einfach nicht mehr da. Auch wenn das Paar es danach noch einige Monate miteinander probierte, so wie früher war es einfach nicht mehr.

"Rob wollte wirklich, dass es funktioniert, aber er hatte einfach das Gefühl, dass das Vertrauen weg war. Keiner von beiden schien wirklich glücklich zu sein und er dachte sich, es ist besser, es im Guten zu beenden. Er war ehrlich zu ihr und sagte, dass sie so viel miteinander durchgemacht hätten und er sich wünschte, dass sie Freunde bleiben könnten" erzählte ein Insider dem Star-Magazin.

Die Trennung ist offiziell noch nicht bestätigt, jedoch ist fraglich, ob die beiden die Presse überhaupt darüber informieren würden. Fakt ist, dass Robert Pattinson bereits bei den Golden Globes ohne Begleitung erschien und sich momentan in Australien aufhält, um dort seinen neuen Film zu drehen. Kristen verweilt unterdessen in den USA.

Gerade erst wurde bekannt, dass auch Rupert Sanders, mit dem Kristen im Sommer fremdgegangen war, sich nun einen Scheidungsanwalt nehmen muss, da seine Frau die Ehe nicht mehr fortführen möchte. Auch die beiden hatten es nach der Affäre nochmal miteinander probiert, offenbar ohne Erfolg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: