Von Mark Read 0

Robert Pattinson: Die Angst eines Vampirs


Schauspieler Robert Pattinson, der auch schon den Beau in der Verfilmung des Harry Potter Romans „Harry Potter und der Feuerkelch“ gab, kennt als Vampir Edward Cullen in den Twilight Filmen sicherlich keine Furcht. Im Gegenteil ist der 24 jährige in der Rolle des jungen Vampirs nicht nur ein unerschrockener, wenn auch recht harmloser, Blutsauger, sondern auch mehr als zärtlich und einfühlsam, wenn es um seine geliebte Bella, verkörpert von Kristen Stewart, geht. Im wahren Leben hingegen gibt es eine Sache, die ihn tatsächlich in Angst und Schrecken versetzt.

Dabei handelt es sich etwas, das tausende, wenn nicht Millionen von Menschen Tag für Tag tun. Die Rede ist vom Auto fahren. Der Brite Robert Pattinson outete sich jüngst in der populären talkshow von Ellen DeGeneres als äußerst schlechten Autofahrer. Viel mehr noch wurde er es erschreckend finden, selbst hinter dem Steuer eines Wagens zu sitzen.

„Ich weiß eigentlich gar nicht wirklich, wie man richtig Auto fährt. Es ist absolut furchteinflößend.“ Dabei ist der Schauspieler durchaus im Besitz eines Führerscheins und steuert gelegentlich durch Los Angeles. Allerdings machte Robert Pattinson auch in Bezug auf seine seltenen Ausflüge als Fahrer eines Autos Abstriche: „Ich weiß auch nicht, wie man die Wischer an der Vorderscheibe betätigt, also konnte ich bei einer Fahrt einmal gar nichts sehen.“

Vielleicht sollte sich der junge Schauspieler unter diesem Umständen doch besser auf Ausfahrten bei schönen Wetter beschränken, oder aber lieber doch den Platz des Beifahrers einnehmen. Letzteres ist sicherlich nicht die schlechteste Wahl, kürten ihn doch unlängst die Britinnen zum liebste Beifahrer.


Teilen:
Geh auf die Seite von: