Von Sabine Podeszwa 0
Plötzlich alles anders!

Robert Pattinson: Bizarre Handlung in "Breaking Dawn 2"

Im letzten Teil von Twilight, ändert sich alles. Robert Pattinson findet die krasse Wendung der Handlung jedoch teilweise recht bizarr. Eins wird ihm in seiner Rolle als Edward Cullen jedoch sicherlich gut gefallen haben. Um seine Bella muss er jetzt nicht mehr kämpfen!


"Breaking Dawn 2" steht in den Startlöchern und Robert Pattinson verriet jetzt in einem Interview, dass er die Handlung teilweise recht bizarr findet. Twilight-Fans, die die Bücher nicht kennen, sollten jetzt nicht weiterlesen, denn wir verraten hier nicht unerhebliche Details aus dem letzten Teil der Twilight-Story.

So findet Rob es ziemlich seltsam, dass Jacob auf seine Tochter Renesmee geprägt wird, sich schlagartig in sie verliebt und ihr nicht von der Seite weicht, während sie in drei Monaten von einem Baby zu einer Elfjährigen wird. Und so ganz unrecht hat er ja nicht, denn in dem letzten Teil von Twilight passieren wahnsinnig viele und entscheidende Sachen, die die Situation von Grund auf ändern.

Twilight-Fans müssen sich jedoch noch bis zum 22. November gedulden. Dann kommt nämlich der letzte  Teil in die Kinos und wird wieder zahlreiche Mädels verzücken. Bis dahin muss man mit den DVDs der übrigen Teile Vorlieb nehmen oder sich einfach nochmal die Bücher zu Gemüte führen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: