Von Stephanie Neuberger 0
Was ist los?

Robert Pattinson beschwert sich schon wieder über seine Fans

Ist Robert Pattinson einfach nur schlecht drauf oder warum kritisiert er nun seine treue "Twilight" Fangemeinschaft? Erst beschwert er sich über seinen Spitznamen, jetzt kritisiert er seine Fans. Offenbar kann der Hollywood-Star den Hype einfach nicht verstehen.

Robert Pattinson ist genervt

Selbst schuld, Rob!

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Robert Pattinson (27) schlittert derzeit von einem Skandälchen ins nächste. Erst schlug er einem Secruitymann ins Gesicht, dann beschwerte er sich über seinen Spitznamen "R-Patz" und jetzt disst er auch noch die "Twilight"Fans.

Versteht "Twilight" Fans nicht

Dass die Fantasyreihe eine eigene Fankultur hat, weiß Robert Pattinson nur zu gut. Gegenüber dem "Interview" Magazin erklärte der Hollywood-Star, dass sich diese Kultur vom ersten Tag an gebildet hätte.  "'Twilight' hat seine eigene Parallelwelt und eine eigene Fankultur, die seit dem ersten Tag geformt wurde."

Doch der Wahnsinn, der sich daraus entstanden ist, kann Rob nicht verstehen. Die extremen "Twilight" Fans rufen bei ihm nur Verwunderung hervor. "Manchmal frage ich mich, was diese Massen an Menschen überhaupt den ganzen Tag machen. Sie sitzen den ganzen Tag vor ihren Computern und kommentieren alles, was auch nur im Geringsten mit 'Twilight' zu tun hat."

Sicherlich gibt es unter den "Twilight" Fans auch solche, die extrem sind und vielleicht etwas übertreiben. Aber Robert Pattinson hat den Fans der Geschichte auch viel zu verdanken, was er nicht vergessen sollte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: