Von Stephanie Neuberger 0
"Iron Man 3" Premiere

Robert Downey Jr.: In Lederhosen auf Filmpremiere

Gestern kamen Gwyneth Paltrow und Robert Downey Jr. nach München, um ihren neuen Film "Iron Man 3" vorzustellen. Dieser feierte gestern Premiere und Hauptdarsteller Downey Jr. trug auf dem roten Teppich sogar die traditionell bayrische Tracht. In Lederhosen sah der Hollywood-Star sogar sehr gut aus.


Fans haben lange auf die Fortsetzung von "Iron Man" gewartet. Gestern feierte der Film in München Premiere und die Hauptdarsteller, Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow kamen ebenfalls zur Premiere. Für seinen Besuch in München schlüpfte der Hollywood-Star sogar in eine Lederhose und machte in der bayerischen Tracht eine gute Figur. Dass die Wahl auf die Lederhose fiel, ist kein Zufall. Robert trug sie für seine Mutter, wie er laut "Focus" auf dem roten Teppich erklärte. "Ich trage die Lederhose heute zu Ehren des 79. Geburtstags meiner Mutter Elsie, der gestern war. Sie hat deutsche Vorfahren", sagte der Schauspieler. Selbst gekauft hat er sie allerdings nicht, sondern sich die Hose besorgen lassen.

Seine Kollegin Gwyneth Paltrow trug leider kein Dirndl. Doch auch in ihrem schlichten weißen Kleid sah sie umwerfend aus. Für die Arbeit mit Downey Jr. hat Gwyneth nur gute Worte übrig. „Ich drehe hier nicht mit einem 26 Jahre alten Kerl, der kein Shirt trägt und auch nicht viel zu sagen hat. Ich spiele mit Robert Downey Jr. und das ist künstlerisch erfüllend – wobei er, nebenbei bemerkt, ohne Shirt wirklich toll aussieht.“

Bei der Premiere sprach Robert Downey Jr. auch über Justin Bieber und seinen Affen. Das Äffchen von Bieber wurde unlängst beschlagnahmt, weil Papiere für die Einreise fehlten. Der "Iron Man" Darsteller witzelte: „Warum habt Ihr Justins Affen genommen? Ich bin hier, um ihn abzuholen.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: