Von Manuela Hans 0
Musikproduzent verstarb gestern

Robbie Williams trauert um seinen Manager David Enthoven

Robbie Williams trauert um seinen Manager David Enthoven

Robbie Williams trauert um seinen Manager David Enthoven

(© Getty Images)

Robbie Williams ist in großer Trauer. Der Sänger trauert um seinen Manager David Enthoven (†72). Dieser starb gestern an den Folgen seiner Krebserkrankung.

Robbie Williams (42) kennt man als einen Spaßvogel, der sich selbst für keinen Witz zu schade ist. So konnte man zuletzt noch lustige Videos und Fotos des Sängers auf seinem Instagram-Profil finden. Doch nun erreichte den Sänger eine traurige Nachricht. Sein langjähriger Freund und Manager David Enthoven (†72) ist am Donnerstag verstorben.

David Enthoven managte Robbie Williams schon seit 1996 und die beiden verband nicht nur die gemeinsame Arbeit, wie man in dem Twitter-Eintrag von Robbie Williams lesen kann. „Mein Freund, Mentor und Held verstarb heute. David Enthoven, ich liebe dich. RIP“, schreibt der Sänger auf Twitter und bekommt kurz darauf Unterstützung von Kollegen aus dem Musikgeschäft.

So schreibt Sänger Jamie Cullum (37): „Mein tiefstes Mitleid Kumpel. Er war ein wahrer Gentleman. RIP.“ Und auch weitere Musiker und Produzenten nutzten die sozialen Netzwerke, um sich von David Enthoven zu verabschieden. Laut „Mirror Celeb“ starb Enthoven an den Folgen seiner Krebserkrankung. Der 72-jährige soll nur wenige Tage vor seinem Tod von seinem Leberkrebs erfahren haben.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?