Von Jasmin Pospiech 0
Extrem patriotisch

Robbie Williams: Seine Tochter soll in London geboren werden

Im September soll es endlich so weit sein. Robbie Williams und seine Frau Ayda Field bekommen ihr Töchterchen. Aber nicht irgendwo. Denn der Schmusesänger besteht darauf, dass es in England passieren soll.


Da wird sich England aber freuen. Robbie Williams (38) plant mit seiner Frau Ayda Field (33) für die Geburt seines Töchterchens nach England zurückzukehren!

Doch leider nicht für immer, sondern nur für den Kaiserschnitttermin seiner Liebsten in einer Londoner Klinik. Denn obwohl Robbie schon seit 6 Jahren glücklich in Los Angeles wohnt, jettet er öfters mal in sein Heimatland zurück und nimmt Auftritte wie mit seinen "Take That"-Kollegen und Fußballwohltätigkeitsveranstaltungen wahr oder einfach nur um alte Freunde und Verwandte zu besuchen. Denn in seinem Herzen ist und wird er immer Brite bleiben, er fühlt sich sehr verbunden mit der Insel. Daher ist es für ihn auch selbstverständlich, dass die Geburtsurkunde und der erste Reisepass seiner Kleinen britisch sein sollen. Seine Frau hat auch nichts dagegen und so ist es beschlossene Sache. Damit sich die dann frisch gebackene Mutter und das Töchterchen richtig ausruhen können, will die kleine Familie bis Weihnachten in England bleiben und erst danach wieder nach L.A. zurückkehren.

Schade, wir hätten auch nichts dagegen gehabt, wenn Robbie hier bleibt...


Teilen:
Geh auf die Seite von: