Von Stephanie Neuberger 0
Sie hörten sein Album zuerst

Robbie Williams: Müllmänner und Postbote als Testhörer

Robbie Williams meldete sich nach langer musikalischer Pause mit einem neuen Solo-Album zurück. Bevor Fans seine Songs aus dem Album "Take the Crown" hören durften, haben die Müllmänner und der Postbote als Testhörer fungiert.


Offenbar ist Robbie Williams nicht ganz so selbstsicher, wie er immer vorgibt zu sein. Als er nach einer langen Pause wieder an eigenen, neuen Songs bastelte, überkamen ihn Zweifel, ob die Lieder wirklich gut sind. Daher suchte sich Robbie Testhörer, die ihre Meinung zum Werk abgeben mussten. Spontan lud der Sänger vorbeikommende Leute ein, sich seine Musik anzuhören.

So kamen die Müllmänner, der Postbote und ein Lieferant in den Genuss vor allen anderen die neusten Songs zu hören. "Ich dachte, es klingt großartig und selbstsicher, aber ich hatte richtig Angst davor, ob andere Leute das genauso sehen", gab der Sänger im Interview mit der britischen Tageszeitung The Sun zu.

"Also habe ich alle möglichen Leute in mein Haus eingeladen und sie einmal reinhören lassen - den Postboten, den Müllmann, Leute, die was von 'Amazon' geliefert haben … Ich sagte zu ihnen: 'Kommt herein und hört euch mein Album an. Was meint ihr, welches Lied soll die erste Single sein? Ist das gut?'"

Seine Sorge war völlig unbegründet. Auch seine Fans finden seine Musik klasse. "Take the Crown" ist ebenso erfolgreich wie Robbies erste Single "Candy". Seine neue Platte sicherte sich nicht nur in England sondern auch in Deutschland den ersten Platz in den Charts. Das Album liegt Robbie Williams sehr am Herzen. Immerhin ist "Take the Crown" seine erste Soloplatte nach einer langen Pause. "Jedes Album ist wichtig, aber dieses hier zeigt definitiv, wo ich in der heutigen Gesellschaft und Popkultur stehe."


Teilen:
Geh auf die Seite von: