Von Victoria Heider 0
Robbie ist gerne Papa

Robbie Williams möchte nochmal Vater werden

Früher war Robbie Williams ganz scharf auf Drogen und Alkohol. Heute ist er ganz verliebt in seine Frau Ayda und ihre gemeinsame Tochter Teddy. Aus diesem Grund, kann er sich noch weitere Kinder vorstellen.


Vergangen sind die wilden Zeiten von Popstar Robbie Williams. Dank seiner Frau Ayda ist er ruhig geworden. Seit der Geburt seiner Tochter Theodara "Teddy" Rose ist er stolzer Familienvater. Doch er und Ayda sind sich einig, dass die Familienplanung noch lange nicht abgeschlossen ist.

Bei gala.de verrät er, "Kinder sind etwas Wunderbares. Ayda und ich wollen noch ein weiteres Baby haben. Mindestens".  Na, das hört sich doch nach einem Plan an.

Und obwohl noch mehr Williams-Sprösslinge in Aussicht sind, genießt er jetzt die kostbaren Momente mit der kleinen Teddy. "Die einzige Zeit, in der ich Teddy für mich habe, ist beim Windelnwechseln. Ich hätte nie gedacht, dass es der schönste Teil meines Tages wird."  Robbie als windelwechselnder Papa, statt als Partytier, dass hätte wahrscheinlich keiner geglaubt.

Das Ayda die Frau fürs Leben ist, weiß Robbie genau. Mit dem führ ihn typischem Schalk im Nacken, macht er ihr noch eine ungewöhnliche Liebeserklärung, "Sie ist lustig und sieht fabelhaft aus. Außerdem hat sie wundervolle Brüste - und der Charakter ist auch nicht so schlecht."

Wir freuen uns sehr für Robbie, dass er endlich angekommen ist und sind gespannt auf seinen nächsten Familienzuwachs.

Für mehr Nachrichten aus der Promiwelt, könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: