Von Lena Gulder 0
Rundumerneuerung der Musikshow

„Rising Star“: Nach miesen Quoten wird das Konzept geändert

„Rising Star“ startete am Donnerstag zum ersten Mal im deutschen Fernsehen und blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Von den Zuschauern hagelte es Kritik, die die Macher der Musikshow bereits in der heutigen Show umsetzen wollen. Wir sind gespannt, ob das neue Konzept besser aufgeht!

Das Konzept von "Rising Star" wird geändert

"Rising Star"-Jury: Sascha, Anastacia, Gentleman und Joy Denalane (v.l.)

(© Getty Images)

Im Herbst will RTL mit einer neuen Castingshow durchstarten. „Rising Star“ feierte am vergangenen Donnerstag Premiere und sollte für hohe Quoten sorgen. Doch die Bilanz nach der ersten Sendung fällt ernüchternd aus.

„Rising Star“-Auftakt war enttäuschend

Die Quoten pendelten sich im Mittelfeld ein und von den Zuschauern gab es viel Kritik. Die Macher der Musikshow sehen sich zum Handeln gezwungen und wollen das Konzept verbessern, wovon wir uns heute Abend um 20.15 Uhr auf RTL ein Bild machen können.

In der heutigen Show soll alles besser werden

Auf der Facebookseite von „Rising Star“ verkünden die Macher: „Wir haben aufmerksam zugehört – und versuchen eure Anregungen bereits in der nächsten Show am Samstag umzusetzen, z.B. mit mehr Musik und kürzeren Einspielern der Talents.“

Mit einer hochkarätigen Jury und einem ambitionierten Newcomer als Moderator steckt in der Show auf jeden Fall viel Potential, das es nun gilt, auszuschöpfen.

Video: Seht hier Anastacias Song "One day in your life":

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: