Von Sabine Podeszwa 0
Freundschaft beendet

Rihanna und Katy Perry: Freundschaft kaputt wegen Chris Brown?

Seitdem Rihanna ihre kontroverse Beziehung zu Chris Brown aufgewärmt hat, herrscht Funkstille mit ihrer ehemals besten Freundin Katy Perry. Dabei wollte diese doch nur das Beste für Rihanna.


Rihanna (24) und Katy Perry (28) galten einst als dicke Freundinnen. Immer wieder wurden sie beim gemeinsamen Feiern gesehen und waren sich offenbar richtig sympathisch. Doch diese Zeiten sind angeblich vorbei und daran soll niemand geringerer als Chris Brown Schuld sein. Selbst bei den Grammys war nicht zu übersehen, dass zwischen den ehemaligen Freundinnen Eiszeit herrscht, denn sie gingen sich gezielt aus dem Weg.

Katy kann laut Promiflash einfach nicht verstehen, dass Rihanna Chris Brown noch eine Chance gibt, nachdem er sie grün und blau geschlagen hat. Sie glaubt nicht, dass der R'n'B-Sänger sich jemals ändern wird und kann es nicht ertragen mit anzusehen, wie Rihanna in ihr Unglück rennt. Sie hat schon vor einiger Zeit beschlossen, sich zurückzuziehen, da Rihanna jegliches Gespräch über Chris Brown abblockt.

Hinzu kommt, dass Rihanna nun zum Gegenschlag ausgeholt hat. Ein Insider berichtet: "Rihanna behauptet, dass Katy eine Heuchlerin sei, seitdem sie mit John Mayer (35) liiert ist, der einer der größten Widerlinge unseres Planeten ist."

Auwei. Dies sind aber giftige Worte von Rihanna, die Katy sicherlich einen Stich versetzt haben. Dass diese Freundschaft sich einmal wieder regeneriert , ist  kaum zu glauben. Doch wer weiß? Vielleicht, wenn Chris Brown wieder Geschichte ist, sind die beiden ehemaligen Freundinnen wieder bereit aufeinander zu zu gehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: