Von Stephanie Neuberger 0
Zwei Tage für einen Hit

Rihanna setzte Calvin Harris unter Druck

Rihanna wollte von Musiker und DJ Calvin Harris einen Hit. Dafür hatte er nur zwei Tage Zeit. Dieser Druck war für den Songschreiber zu hoch und so konnte er der Sängerin nicht den geforderten Song liefern.


Kaum ein anderer Musiker oder Musikerin bringt in einem solchen Tempo neue Platten auf den Markt wie Rihanna. Die Sängerin hat gerade erst ihr neustes Werk "Unapologetic" rausgebracht. Doch auf dem Album fehlt ein Song. Denn Rihanna forderte von Calvin Harris, mit dem sie zusammen die Erfolgsnummer "We Found Love" machte, einen Song für ihr neues Album. Dafür hatte der Songschreiber nur zwei Tage, wie sich der Schotte gegenüber "BBC One" erinnert: "Rihanna arbeitete gerade an ihrem neuen Album und sagte zu mir: 'Du musst was dazu beisteuern.' Also habe ich zugestimmt. Danach habe ich nur im Studio gesessen und zu mir gesagt: 'Ok, ich habe zwei Tage, um das hier zu machen.' Zwei Tage um einen Song für eines der besten Alben zu kreieren, an dem ich wahrscheinlich jemals gearbeitet habe." Doch unter diesem Druck hat Calvin keinen Song zustande bekommen. Die Arbeit an neuer Musik nimmt Calvin Harris sehr ernst und braucht dafür Zeit. Er wird nicht ständig von der Muse geküsst und kann Hits am laufenden Band produzieren. Für sein eigenes Album brauchte der Musiker rund 18 Monate, um es fertigzustellen.

Aber auch ohne einen Song von Calvin verspricht "Unapologetic" von Rihanna erneut ein Erfolg zu werden. Offenbar plant die Sängerin auch erneut eine Tour. Rihanna soll noch in diesem Monat ihre "777" Tour starten. Dann möchte sie in einer Woche 7 Länder besuchen, um ihr siebtes Album "Unapoplogetic" zu präsentieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: