Von Mark Read 0
Rassismus in Portugal

Rihanna: Opfer rassistischer Beleidigungen

Pop-Megastar Rihanna wurde in einem Hotel in Portugal rassistisch beleidigt - und machte ihrem Ärger darüber anschließend auf ihrem Twitter-Account Luft.


Die 23-jährige Sängerin aus Barbados schrieb auf Twitter: "Ich habe gerade das größte Rassisten-A***loch überhaupt getroffen! Dieser Mann hat den verrücktesten Scheiß über schwarze Frauen gesagt, nannte uns Hunde, Schlampen, sagte dass wir nach gar nichts aussehen und niemals in den selben Hotels wie weiße sein dürften". Rihanna fand es besonders krass, dass der Manager des Hotels, der die üblen Schimpftiraden losließ, selbst ein Schwarzer war.

Doch die Sängerin ließ sich so leicht nicht unterkriegen. Rihanna schrieb, dass sie sich bei ihrer Antwort nicht zurückhalten konnte und in ihrem Heimatakzent sehr deutlich geworden ist. Ihre emotionale Antwort ist in diesem Falle wohl nur zu verständlich.


Teilen:
Geh auf die Seite von: