Von Jasmin Pospiech 0
Raucht sie Marihuana?

Rihanna: Ein gutes Vorbild?

Popstar Rihanna feiert gerne wilde Parties und lässt sich von niemandem etwas verbieten. Doch ihre neuesten Twitter-Pics rufen Kritiker auf den Plan, die sich Sorgen machen um die Beeinflussbarkeit ihrer jungen Fans.


Rihanna (24) ist ja bekannt dafür, gerne wilde Parties zu feiern. Auf Bildern ist auch immer mal wieder zu sehen, wie sie dabei seltsame, illegale Substanzen in der Hand hält. Doch dies sind meist keine Schnappschüsse von Paparazzis, sondern Fotos, die sie selber auf ihre persönliche Twitter-Seite postet!

So ist sie auch dieses Mal wieder auf Bildern zu sehen, in denen sie eine Joint-ähnliche Zigarette im Mundwinkel hat und sie dann auch später in einem Aschenbecher aus Mosaiksteinchen ausdrückt.

Diese haben nun in Amerika wieder einmal für helle Aufregung gesorgt. So meldete sich "Girls"-Erfinderin Lena Dunham in einem Interview laut top.de besorgt zu Wort, denn in ihren Augen ist die Popsängerin ein schlechtes Vorbild für ihre überwiegend jüngere Fangemeinde:

"Berühmt zu sein ist toll, aber man sollte seine Rolle in der Öffentlichkeit ernst nehmen", und fügte hinzu: "Sie hat diese großartige Karriere und dann kommt sie plötzlich wieder mit Chris Brown zusammen und postet lauter Fotos, auf denen die beiden zusammen Marihuana im Bett rauchen. Das bricht mir das Herz."


Teilen:
Geh auf die Seite von: