Von Stephanie Neuberger 0
Offiziell wieder ein Paar

Rihanna bestätigt Beziehung zu Chris Brown

Rihanna und Chris Brown sind wieder ein Paar. Daran gab es ohnehin kaum einen Zweifel mehr. Aber jetzt sprach die Sängerin über ihren wieder Freund und erklärte, dass es diesmal anders sei. Die Prügelattacke von 2009 hat sie Brown verziehen und glaubt nicht, dass sich dies wiederholen wird.


Sie waren ein strahlendes Paar bis Chris Brown 2009 auf seine damalige Freundin Rihanna einprügelte. Die Bilder ihres von blauen Flecken übersäten Gesichtes gingen damals um die Welt. Jetzt sind die beiden wieder ein Paar. Monatelang wurde bereits darüber berichtet, dass sich der Rapper und seine Ex wieder annähern.

In einem Interview erklärte Rihanna, Chris Brown sei die Liebe ihres Lebens. Obwohl kaum ein Zweifel bestand, dass die beiden tatsächlich wieder ein Paar sind, bestätigte die Musikerin ihre Beziehung im Interview mit "Rolling Stone" offiziell.

“Wir wertschätzen einander. Wir wissen genau, was wir jetzt haben, und das wollen wir nicht verlieren”, beteuert die 24-Jährige im Gespräch mit dem Magazin. “Es ist nicht mehr so wie damals. Wir haben nicht mehr solche Streits.” Öffentlich wurde die Sorge geäußert, dass eine Neuauflage der Beziehung ein Fehler sei. Doch was andere denken, ist Rihanna egal. “Jetzt habe ich entschieden, dass es wichtiger ist, dass ich glücklich bin. Keine Meinung von irgendjemandem soll das verhindern. Auch wenn es ein Fehler ist, dann ist es mein Fehler.”

Dass Chris Brown nochmal die Hand gegen sie erheben wird, glaubt Rihanna nicht. Er würde die Tat selbst verabscheuen, erklärte sie. “Er kann nicht noch mal ausrasten, den Luxus hat er nicht mehr. Ich weiß, dass ihn seine Tat anekelt. Sonst wäre ich nicht so weit gegangen."

Hoffentlich behält Rihanna mit dieser Einschätzung, dass Chris Brown sich verändert hat, Recht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: