Von Jasmin Pospiech 0
Gedenkt ihrer toten Oma

Rihanna: 1,75 Millionen Dollar-Spende an Krankenhaus

Popstar Rihanna trauert sehr um ihre vor kurzem verstorbene Großmutter. Zu Weihnachten hat sie nun ein ganz besonderes Geschenk: Sie hat dem Krankenhaus auf Barbados, in dem ihre Oma behandelt wurde, 1,75 Millionen Dollar gespendet!


Wie großzügig!

Rihanna (24) ist normalerweise dafür bekannt, ihr hart verdientes Geld auch wieder mit vollen Händen auszugeben. Seien es wilde Parties, Saufgelage mit Freunden oder teure Urlaubstrips.

Doch nun hat sie ihr Geld für etwas wirklich Sinnvolles ausgegeben. Die Popsängerin hat 1,75 Millionen Dollar, umgerechnet 1,3 Millionen Euro, an ein Krankenhaus auf Barbados gespendet!

Doch nicht an Irgendeines, nein, sondern an Dasjenige, in dem ihre an Krebs erkrankte Großmutter im Sommer behandelt wurde. Der Krebs war aber leider schon so weit fortgeschritten, dass sie dann doch am Ende verstarb.

Die "We Found Love"-Interpretin war am Boden zerstört und wollte so kurz vor dem Fest der Liebe an ihre tote Großmutter gedenken.

Das "Queen Elizabeth Hospital" war so dankbar, dass sie gleich den Flügel mit der Krebsstation nach ihrer Oma benannte. Nun heißt es "Clara Braithwaite Centre for Oncology and Nuclear Medicine".

Rihanna kann diesmal wirklich stolz auf sich sein!


Teilen:
Geh auf die Seite von: