Von Martin Müller-Lütgenau 0
Karriereknick befürchtet

Riet Kristen Stewart Robert Pattinson von Shades of Grey ab?

Obwohl Kristen Stewart und Robert Pattinson kein Paar mehr sind, haben die beiden "Twilight"-Stars noch regelmäßig Kontakt. Auch in beruflichen Dinge stehen sich die Schauspieler mit Rat und Tat zur Seite. Wie "Yahoo OMG!" berichtet, riet Stewart ihrem Ex-Freund jüngst sogar davon ab, die Rolle des "Christian Grey" in der Bestseller-Verfilmung "Shades of Grey" zu übernehmen.

Robert Pattinson trifft sich wieder mit Kristen Stewart

Robert Pattinson und Kristen Stewart

(© Getty Images)

Kristen Stewart und Robert Pattinson kommen nicht so recht voneinander los. Obwohl die beiden "Twilight"-Stars seit geraumer Zeit kein Paar mehr sind, telefonieren sie immer noch täglich miteinander. Auch bei der Auswahl ihrer Rollen stehen sich die beiden mit Rat und Tat zur Seite. Stewart soll laut "Yahoo OMG!" zudem verantwortlich dafür sein, dass Pattinson die Rolle des Milliardärs "Christian Grey" in der Bestseller-Verfilmung "Shades of Grey" ablehnte.

Kristen Stewart befürchtete Karriereknick für Robert Pattinson

Offenbar war Stewart der Ansicht, dass die Rolle Pattinson auf lange Sicht schaden könnte. ‟Kristen sagte Rob, dass Shades of Grey ein Desaster für ihn sein würde. Er wird zu sehr mit seiner Rolle aus "Twilight" identifiziert und Shades of Grey würde sein Image auf lange Sicht ruinieren“, erklärt ein Insider gegenüber dem Magazin. Der Zug ist für Pattinson ohnehin abgefahren. In der Verfilmung des Buchs von Autorin E.L James wird Newcomer Jamie Dornan den Milliardär spielen.

Was glaubt ihr? Ist Jamie Dornan eine bessere Wahl als Robert Pattinson? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!

Hier erfahrt ihr alles über den neuen "Christian Grey" Jamie Dornan.


Teilen:
Geh auf die Seite von: