Von Victoria Heider 0
„Livin’ la vida loca“-Sänger

Ricky Martin: Auf neuem Instagram-Bild ist er kaum wiederzuerkennen

In den neunziger Jahren schaffte Ricky Martin seinen großen Durchbruch mit dem Hit „Maria“. Ricky war damals die Verkörperung eines heißblütigen Latin Lovers und brachte die Frauen reihenweise zum Schmelzen. Heute sieht das wohl aber anders aus.

Mit „Maria“ landete Ricky Martin 1995 einen Mega-Hit und schaffte es mit Songs wie „The Cup of Life“ und „Livin’ la vida loca“ an seinen Erfolg anzuknüpfen. Dem feurigen Puerto-Ricaner lag damals die Damenwelt zu Füßen. Kein Wunder, schließlich konnte Ricky nicht nur mit seiner gefühlvollen Stimme, sondern auch mit seinem strahlenden Lächeln und seinem heißen Körper punkten.

Ricky hat sich stark verändert

Auf Instagram postete Ricky Martin aber nun einen Schnappschuss von sich, auf dem man ihn fast nicht erkannt hätte. Mittlerweile hat Ricky ein paar graue Haare bekommen, trägt eine Brille und macht es sich im abgetragenen XXL-Sweatshirt gemütlich. Verständlich, dass Ricky eine Auszeit braucht, schließlich hat er sich vom sexy Jungspund in einen fürsorglichen Vater verwandelt. 2008 kamen seine Söhne Valentino und Matteo auf die Welt, die er von einer Leihmutter austragen ließ. 2010 outete sich der Sänger erstmals öffentlich als homosexuell. Zuvor hatten ihm seine Berater jahrelang davon abgeraten, um das Image des Frauenschwarms zu wahren.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?