Von Jasmin Pospiech 0
Er ist bereits 80 Jahre alt!

Richard Lugner: "Katzi wünscht sich ein Kind von mir"

Richard Lugner und seine Freundin haben in letzter Zeit wegen Katzis Magersucht sehr viel durchmachen müssen. Sie ist auf dem Weg der Besserung und wünscht sich jetzt nur noch eins: Ein Kind! Doch ist das in ihrer Situation eine gute Idee?


Baulöwe Richard Lugner (79) und seine Katzi (23) haben in den letzten zwei Jahren schon sehr viel miteinander durchmachen müssen. Die Magersucht Katzis hat schwer an der Beziehung der Beiden gerüttelt und tiefe Risse hinterlassen. Sie ließ sich zwar behandeln und ist nun auf dem Weg der Besserung, doch hat sie sie noch nicht völlig überwunden. Zudem litt Anastasia, wie sie mit richtigem Namen heißt, an Pfeifferschen Drüsenfieber und musste sich ihre giften Brustimplantate entfernen lassen.

Doch die dunkle Zeit will das Paar nun hinter sich lassen und einen Neustart wagen. Was käme dafür nicht gelegener, als der 80. Geburtstag von Richard Lugner am kommenden Donnerstag? Der Bautycoon hat bereits eine große Sause geplant und auch Katzi freut sich schon. In einem Exklusiv-Interview mit bunte.de verriet er nun überraschend: „Katzi wünscht sich ein Kind von mir“ und: „Sie hat das erstmals vor einem dreiviertel Jahr gesagt. Aber damals war sie ja so krank!"

Das ist natürlich etwas, dass man sich reiflich überlegen sollte, vor allem, da Katzi wegen ihrer Essstörung sicherlich noch sehr geschwächt ist. Das sieht auch Lugner ein: „Erstmal muss sie komplett gesund werden. Vorher hat das keinen Sinn." Richtig so! Zudem muss man das Alter von "Mörtel", wie Lugner auch gerne genannt wird, bedenken. Er hat bereits drei erwachsene Kinder (zwei Söhne und eine Tochter) aus früheren Beziehungen und deshalb hätte er selbst auch nichts dagegen, noch einmal das Vaterglück zu erleben: "Grundsätzlich kann ich mir schon vorstellen, noch mal Vater zu werden. Ich habe nichts gegen Kinder und Kinder beleben ja auch eine Beziehung.“

Na, ob er sich da nicht ein wenig übernimmt? Vielleicht sollten sie wirklich erst mal an ihrer Beziehung arbeiten, bevor sie an eine weitere Verantwortung denken!


Teilen:
Geh auf die Seite von: