Von Lena Gulder 0
Clinch zwischen Lugner & Kim

Richard Lugner: Das denkt er über Kim Kardashian

Der Wiener Opernball sollte auch in diesem Jahr wieder das gesellschaftliche Highlight in Österreich werden. Doch Kim Kardashian machte Richard Lugner mit ihrem Diven-Gehabe einen Strich durch die Rechnung. Er findet klare Worte für seinen unhöflichen Gast.

Richard Lugner nennt Kim Kardashian eine Zicke

Der friedliche Schein trügt

(© Getty Images)

Der diesjährige Wiener Opernball ist in aller Munde. Allerdings nicht, weil die Veranstaltung reibungslos über die Bühne ging. Ganz im Gegenteil, in diesem Jahr gab es einige unschöne Szenen. Vor allem bei Richard Lugner (81) sitzt die Enttäuschung über das Verhalten seines Stargasts tief.

Kim ist für Richard Lugner eine „Zicke“

Kim Kardashian kam zwar nach Wien, machte aber von Anfang an deutlich, dass sie eigentlich keine Lust auf das Event hat. Die 33–Jährige schwänzte Termine und versetzte Richard Lugner mehrmals. Der echauffierte sich bereits während des Opernballs über den Hollywoodstar und setzt jetzt noch eins drauf. Laut „InTouch“ soll er Kim als „Zicke“ bezeichnet haben.

Schlägerei auf dem Wiener Opernball

Doch das war nicht das einzige Drama auf dem Wiener Opernball. Johannes B. Kerner wurde auf der Veranstaltung beschimpft, was letztlich zu einer Schlägerei führte. Kein Drehbuchautor hätte das diesjährige Event besser inszenieren können!

Du möchtest mehr News über Kim Kardashian erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: