Von Nils Reschke 0
Liga Total Cup 2012

Ribery und Schweinsteiger scheitern schon wieder vom Punkt

Das Finale im Liga total Cup heißt nicht etwa Borussia Dortmund gegen Bayern München. Nein, Werder Bremen wird den Deutschen Meister am Sonntagabend herausfordern. In knapp drei Wochen wird mit dieser Partie dann auch die 50. Bundesliga-Saison eröffnet.


Die Fans vom FC Bayern München mögen am Samstagabend gedacht haben: „Geht das schon wieder los?“ Denn im zweiten Halbfinale im Liga Total Cup 2012 in der Hamburger Imtech-Arena verloren die Bayern gegen Werder Bremen. Das ist soweit erst einmal nichts Besonderes. Wohl aber dann, wenn man weiß, wie das 4:6 zustande gekommen ist: nämlich vom Elfmeterpunkt. So, wie die Saison 2011/12 für den deutsche Rekordmeister gegen den FC Chelsea aufgehört hatte, so fängt die neue Spielzeit 2012/13 im ersten echten Härtetest drei Wochen vor Start der Bundesliga also auch an.

Dieses Mal vergab zwar nicht Arjen Robben aus elf Metern. Dafür aber parierte Bremens neue Nummer eins Sebastian Mielitz erst den Strafstoß von Franck Ribery und danach auch noch den von Bastian Schweinsteiger. Überhaupt: „Schweini“ war erst zur zweiten Hälfte eingewechselt worden und fiel nur – abgesehen von seinen zahlreichen Fehlpässen – in einer Szene so richtig auf: bei seinem Frustfoul gegen Mehmet Ekici, für das er zurecht die Gelbe Karte in Empfang nahm. So langsam, aber sicher wird sich auch Coach Jupp Heynckes seine Gedanken machen, wie der deutsche Nationalspieler endlich wieder zurück in die Erfolgsspur finden soll.

Nach den regulären 60 Minuten hatte es 2:2 gestanden. Werder Bremen war dabei zwei Mal in Führung gegangen. Beim 1:0 war ausgerechnet die Leihgabe des FC Bayern München, Nils Petersen zur Stelle. Das 2:1 erzielte sein Stellvertreter im Sturmzentrum, Youngster Niclas Füllkruh, nachdem Manuel Neuer zuvor nach einer Bremer Ecke keine gute Figur gemacht hatte. Bayern hatte beides Mal eine Antwort parat – jeweils kurz vor dem Pausen- beziehungsweise Abpfiff. Neuzugang Xherdan Shaqiri, der noch den besten Eindruck auf Seiten der Münchner hinterließ, überwand zunächst Mielitz. Sekunden vor Toreschluss rettete Toni Kroos die Bayern ins Elfmeterschießen. Im ersten Halbfinale hatte Borussia Dortmund durch einen Treffer von Jakub Balszczykowski gegen den Hamburger SV gewonnen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: