Von Lena Gertzen 0
Wegen operativer Eingriffe vollkommen neue Mimik

Renée Zellweger: Die "Bridget Jones"-Schauspielerin total verändert

Im Jahr 2001 erlebte Renée Zellweger mit "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" ihren absoluten Durchbruch als Schauspielerin - bis heute wird Renée mit dieser Rolle in Verbindung gebracht. Mittlerweile ist von dem altbekannten "Bridget Jones"-Gesicht allerdings nicht mehr viel übrig und Renée ist heute kaum wiederzuerkennen.

Renée Zellweger

Renée Zellweger

(© Getty Images)
Renée Zellweger

Renée Zellweger 2001

(© Entertainment Pictures / imago)

Was hat sie nur mit ihrem Gesicht angestellt? Fast hätten wir Renée Zellweger (45) auf dem roten Teppich in New York City nicht wiedererkannt, so verändert sieht die Schauspielerin im Vergleich zu früher aus.

Schlupflieder sind Vergangenheit

Besonders auffällig? Die charakteristischen Schlupflieder, die Renée Zellwegers Gesicht früher einen so einzigartigen Ausdruck verpassten, sind passé. Doch nicht nur das - heute fehlt Renée beinahe jegliche Ähnlichkeit zu ihrer früheren Filmrolle "Bridget" aus der Komödie "Schokolade zum Frühstück". Zu schade!

Kaum Ähnlichkeit zu früher

Was außerdem auffällt: Seit dem Jahr 2010 stand Renée Zellweger für keinen Film mehr vor der Kamera. Ob dieser Fakt etwas mit ihren Schönheitsoperationen zu tun hat oder lediglich Zufall ist? Bliebt abzuwarten, wann (und ob) Renée das nächste Mal eine Rolle in einem Film ergattern kann.

Video: Was war bei den Oscars bloß mit Renée los?

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: