Von Kati Pierson 1
Für den guten Zweck

Rene Ulbrich spendet Ticket-Einnahmen für die Flutopfer

Das erste Hallenkonzert von Schlagersänger Rene Ulbrich im März in Dresden im Alten Schlachthof war ein voller Erfolg. Deshalb plante er ein zweites Konzert in seiner Heimatstadt, doch die Flut ging auch an ihm nicht spurlos vorüber.


Rene Ulbrich gab im März sein erstes umjubeltes Hallenkonzert im Alten Schlachthof in Dresden. Im Oktober dieses Jahres wollte der Sänger das neue Album präsentieren. Termin und Ort standen schon fest. Aber die Flut ging auch an dem Dresdner nicht vorüber.

Rene Ulbrich schockiert und stolz

„Die Jahrhundertflut machte auch vor meinem Haus nicht Halt und verwüstete große Teile des Kellers. Ich hatte Glück im Unglück, denn Nachbarn und Menschen in anderen Ortsteilen hat es bedeutend härter getroffen. Zerstörte Orte, verzweifelte Menschen, bedrohte Existenzen... all das brachte die Flut unaufhaltsam mit sich“, gibt Rene Ulbrich tief berührt seine eigenen Erfahrungen mit der Flut wieder.

Den Dresdner begeistert wie die Menschen jetzt zusammenhalten und ist stolz auf die Bewohner seiner Heimatstadt. „Da ich aktiv an der Fluthilfe und den Aufräumarbeiten in Dresden beteiligt bin, kann ich mit Stolz behaupten, dass der Zusammenhalt in den Krisengebieten riesengroß und sehr beeindruckend ist. Das bereitet mir jedes Mal, wenn ich daran denke, eine Gänsehaut und ich habe großen Respekt vor allen Helfern, Einsatzkräften und hege Mitgefühl für alle Betroffenen“ sagte Rene Ulbrich.

Goldstar TV unterstützt Rene Ulbrich

Bei all dem Engagement seiner Mitmenschen möchte er aber noch mehr tun. „Ich habe spontan beschlossen zu helfen, und von jedem verkauften Ticket für mein Hallen-Konzert im ‚Alten Schlachthof‘ je zwei Euro an Dresdner Flutopfer zu spenden“, erklärt er gegenüber GoldStar TV. Der Schlagersender GoldstarTV fand diese Idee so bemerkenswert, dass sie den Dresdner bei diesem Vorhaben unterstützen möchten. So wird das am 26. Oktober im Alten Schlachthof in Dresden statt findende Konzert von Sender präsentiert.

Matthias Friedrich, Leiter der Programm- und Musikredaktion von GoldStar TV sagte über die Aktion von Ulbrich: „Viele Menschen in den Flutgebieten brauchen momentan jede Hilfe, die sie bekommen können. Das Engagement von René Ulbrich für die Opfer ist bewundernswert. Vor allem wenn man bedenkt, dass er in der Schlagerbranche noch relativ neu ist und ihm noch nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung stehen wie manch anderem Künstler, und der dennoch einen Teil seiner Einnahmen an jene abgibt, die das Geld dringend benötigen.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: