Von Nils Reschke 0
Dann mach's gut

Reinhard Mey macht es besonders gut: Platz eins in den Album-Charts!

Da ist er also wieder, Liedermacher Reinhard Mey. Das Tempo hat er mittlerweile gedrosselt. „Nur“ alle drei Jahre gibt es ein neues Album. So wie jetzt wieder mit „Dann mach's gut“


Deutschlands wohl bekanntester und beliebtester Liedermacher meldet sich zurück. Reinhard Mey veröffentlichte jüngst sein neues Album „Dann mach's gut“ – und das landete prompt direkt auf Platz eins der deutschen Charts. Der nimmermüde Chansonier bleibt damit in aller Munde, aber in seiner langjährigen Laufbahn ist das dennoch ein Meilenstein. Denn bisher sind Reinhard Mey nur zwei Nummer-eins-Platten gelungen.

1972 schaffte Reinhard Mey, der im vergangenen Dezember seinen 70. Geburtstag feierte, mit „Mein Achtel Lorbeerblatt“ zum ersten Mal den Sprung aufs oberste Treppchen. Mit „Bunter Hund“ wiederholte er diesen Erfolg 2007. Und jetzt also „Dann mach's gut“, ein Werk mit sanften, schönen Melodien und stets auch nachdenklichen und berührenden Texten. Der Liedermacher hat sein Handwerk eben nicht verlernt.

Reinhard Mey erzählt rührende Geschichten

Jeder, der schon einmal ein Konzert von Reinhard Mey besucht hat, weiß, wovon an dieser Stelle gesprochen wird. Der gebürtige Berliner braucht keine große Bühne, keine sensationellen Lichteffekte. Er tritt einfach auf, meist ganz in Schwarz bekleidet, nur mit einer Gitarre „bewaffnet“. Zwischen seinen Liedern erzählt er Anekdoten aus dem Leben. Und seine Songs sind ohnehin die schönsten Geschichten überhaupt. „Dann mach's gut“ – eine dringende Musikempfehlung unsererseits.


Teilen:
Geh auf die Seite von: