Von Andrea Hornsteiner 0
Reinhard Mey ist gegen Abriss

Reinhard Mey: Auch er unterstützt die East Side Gallery

Nun wurde bekannt, dass auch der deutsche Musiker Reinhard Mey sich für die East Side Gallery einsetzen möchte. Der 70-Jährige ist gegen einen Teilabriss der berühmten Mauer.


Es hagelte in den vergangenen Wochen nur noch Proteste gegen den Investor. Denn dieser kündigte an, einen Teil des bekannten Mauerdenkmals für ein Bauprojekt zu opfern.

Zahlreiche Stars wandten sich an die Öffentlichkeit und setzten sich für den Erhalt der East Side Gallery ein. So zeigten sich Prominente wie "Baywatch"-Schauspieler David Hasselhoff und der deutsche Schauspieler Ben Becker öffentlich entrüstet über diese Baupläne.

Nun will sich auch Reinhard Mey, der mit Liedern wie "Über den Wolken" berühmt wurde, sichfür die East Side Gallery einsetzen. Und dabei verkündete der 70-Jährige, dass er absolut gegen den Teilabriss des Denkmals sei. "Es ist wie alles in Berlin, es geht daneben", so Reinhard Mey aktuell gegenüber der "Berliner Morgenpost".

Weiter erklärte der deutsche Musiker in einem Gespräch: "Er wird doch nie glücklich mit dem Bau. Ich sehe heute schon die Farbbeutel auf die Fassade fliegen."

Trotz wochenlanger Proteste, zahllosen Gespräche und Star-Aufgebot waren bereits am vergangenen Mittwoch überraschend vier Betonsegmente aus dem Denkmal herausgenommen worden. Es bleibt abzuwarten, wie weit der Investor die East Side Gallery für seine Baupläne noch opfern wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: