Von Mark Read 0

Reese Witherspoon: Verlobungsring zum Fest


Reese Witherspoon könnte zu Weihnachten eine schöne Bescherung erwarten. Denn die Gerüchteküche um eine mögliche Verlobung der Schauspielerin brodelt bereits heftig. Angeblich soll ihr Liebster, Jim Toth, sogar schon auf der Suche nach dem passenden Ring für die Darstellerin sein. Dies wären wirklich tolle Neuigkeiten für den Hollywood Star, die somit das erfolgreiche Jahr von Reese vollenden würden.

Erst seit Februar diesen Jahres sind Reese und der Agent, Jim Toth, ein Paar. Doch dass eine lange Beziehung keine Voraussetzung für eine Verlobung ist, haben wir erst kürzlich bei Jessica Simpson gelernt, die nach nur sechs Monaten mit Eric Verlobung feierte. Witherspoon hat dieses Jahr nicht nur einen neuen Mann gefunden, sondern auch einen Film mit Robert Pattinson gedreht und einen Stern auf dem berühmten Walk of Fame ergattert. Die Verlobung wäre sozusagen das i- Tüpfelchen ihres guten Jahres 2010. Die Gerüchte um die Frage aller Fragen werden angeheizt, da Jim Toth dabei beobachtet wurde, wie er die Juweliere von Los Angeles abklapperte. Ein Insider möchte wissen, dass er dabei nicht nach Ohrringen, sondern nach einem ganz bestimmten Ring gesucht hat.

"Er hat nach etwas sehr großem mit drei bis vier Karat gesucht. Reese würde wahrscheinlich nichts größeres als das tragen, da sie nicht gerne angibt. Der Preis hat keine Rolle gespielt," so der Insider zur Internetseite Radaronline. Ein Verlobungsring unter dem Weihnachtsbaum wird sicherlich Reese Witherspoons Herz zum Schmelzen bringen. Dass sie sehr verliebt in Jim ist, daraus macht die 34- jährige kein Geheimnis und schwärmt in den Interviews von den tollen Eigenschaften ihres Freundes. Auch die Kinder der Schauspielerin, Ava (11) und Deacon (7), die aus der Ehe mit Ryan Phillippe stammen, mögen Toth allen Anschein nach. Somit stände einer Verlobung und einer Vermählung nichts im Wege.

Ob es wirklich soweit kommt, erfahren wir spätestens, wenn Reese Witherspoon einen neuen Ring an ihrem Finger trägt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: