Von Mark Read 0

Reese Witherspoon: Sex-Szene mit Robert Pattinson war kein schönes Erlebnis


Am 28. April läuft der Kinofilm "Wasser für die Elefanten" an, der in Amerika zur Zeit der großen Wirtschaftskrise der 1930er Jahre spielt. Neben Oscarpreisträger Christoph Waltz sind dort auch Reese Witherspoon und "Twilight"-Star Robert Pattinson zu sehen. Die Blondine fand ihre gemeinsame Sex-Szene mit dem Teeniestar allerdings überhaupt nicht erregend.

In einem Interview mit "Intouchweekly" verriet die 35-Jährige Schauspielerin, die unter anderem im Oscarprämierten "Walk the Line" mitwirkte, unschöne Details über ihre Intimszene mit einem der begehrtesten Männer Hollywoods.

Unschön deshalb, weil Pattinson beim Dreh eine heftige Erkältung mitbrachte und entsprechend mitgenommen wirkte. "Er hat buchstäblich jede Sekunde geschnaubt und geschnupft – und das war nicht attraktiv. Ich spreche von grün, ansteckend, widerlich – ich mache keine Witze! Ich war ein bisschen enttäuscht. Es war nicht sexy", erklärte Witherspoon mit Nachdruck zu ihrer Sexszene mit dem 24-Jährigen Frauenschwarm.

Nun gut, krank sein kann jeder Mal. Doch es ist nicht das erste Mal, dass Witherspoon das Mr.World-Image von Robert Pattinson ins Wanken bringt. Bereits vor über einem Monat beschwerte sich die Schauspielerin über die mangelnde Körperpflege des "Twilight"-Stars. Das könnte man einem Vampir aber gerade noch nachsehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: