Von Stephanie Neuberger 1
Sie verlässt ONEeins Management

Rebecca Mir beendet Zusammenarbeit mit Papa Klum

Rebecca Mir hat ihre Agentur ONEeins Management verlassen. Die Auflösung der Zusammenarbeit erfolgte nach zweieinhalb Jahren im beiderseitigen Einverständnis. Nach ihrem zweiten Platz bei "Germany's Next Topmodel" 2011 vertrat die Agentur von Papa Klum das Model.


Kurz bevor "Germany's Next Topmodel" am kommenden Donnerstag in eine neue Runde geht, macht eine ehemalige Kandidatin Schlagzeilen. Rebecca Mir, die 2011 den zweiten Platz bei GNTM belegte, wird nicht mehr durch  ONEeins Management vertreten.

Die Agentur und das Model lösten ihre Zusammenarbeit nach über zwei Jahren auf. Doch es soll im gegenseitigen Einverständnis erfolgt sein. "Nach zwei Jahren intensiver und erfolgreicher Zusammenarbeit gehen Rebecca-Zarah Mir und ONEeins Management getrennte Wege. Die einvernehmliche Trennung erfolgt zum 22. Februar 2013. ONEeins bedankt sich für die gemeinsame Zeit und wünscht Rebecca alles Gute für Ihre persönliche wie berufliche Zukunft", heißt es auf der Seite der Agentur. Auch Günther Klum wünscht ihr für die Zukunft laut Zeitungsbericht alles Gute.

Rebecca Mir ist nicht die erste "Germany's Next Topmodel" Teilnehmerin, die sich von der Agentur abwendet. Schlagzeilen machte vor allem Jana Beller, der sich Rebecca geschlagen geben musste, nachdem sie und die Agentur ihre Zusammenarbeit kündigten. Auch Alisar klagte sich aus dem Vertrag heraus. Doch bei Mir liegt der Fall offensichtlich anders, denn sie und ihr Management trennten sich einvernehmlich.

In der letzten Zeit war Rebecca Mir nicht nur auf dem Laufsteg bei der Berliner Fashion Week zu sehen, sondern vor allem als Moderatorin bei "Taff". Welche Agentur sie nun vertritt, ist bisher unklar. Das Model genießt derzeit offenbar einen kleinen Urlaub. Vor zwei Tagen postete sie auf Facebook ein Bild von sich, auf dem sie in der Sonne liegt und in die Kamera strahlt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: