Von Sabine Podeszwa 0
Reality Queens auf Safari: Neue Show bei ProSieben

"Reality Queens auf Safari": So wird das ProSiebener "Wild Girls"

Das neue ProSieben-TV-Format "Reality Queens auf Safari" schickt zwölf Promidamen in die Steppe von Tansania und setzt sie dort Extremsituationen aus, die zu der einen oder anderen Zickerei führen dürften.

Nachdem RTL mit seiner TV-Show "Wild Girls" diverse Zuschauer vor den Bildschirm locken konnte, legt ProSieben nun nach und strahlt demnächst "Reality Queens auf Safari" aus. Als Teilnehmerinnen wurden Micaela Schäfer, Tessa Bergmeier, Porno-Sternchen Kelly Trump, Ex-Queensberry-Sängerin Gabriella De Almeida Rinne, Sängerin Tialda van Slogteren, It-Girl Nina Kristin, Busenwunder Betty Ballhaus, Teppichluder Janina Youssefian, YouTube-Star Julia Fljat und Bachelor Kandidatinnen Nancy Senga und Sunny S. Woodpecker gewonnen. Zudem wird es ein Wiedersehen mit Ex-Big-Brother-Bewohnerin Sabrina Lange geben.

Die Regeln versprechen Spannung pur. Die Mädels werden in der tansanischen Steppe ausgesetzt und in zwei Teams aufgeteilt. Diese treten in "Challenges" gegeneinander an und können ihrem Team somit ein wenig Luxus in der Steppe erkämpfen, wenn sie die Challenge gewinnen. In jeder Folge wird aus jedem Team eine "Reality Queen" herausgewählt, so dass sich am Schluss zwei Mädels im Finale gegenüberstehen und um 50.000 Euro kämpfen.

ProSieben kaufte dieses Format in den Niederlanden, wo es im Dschungel stattfand. Auch RTL zeigte damals Interesse, jedoch ging der Zuschlag laut Klatsch-Tratsch.de letztendlich an ProSieben. RTL entwickelte mit "Wild Girls" eine ähnliche TV-Show und präsentierte diese bereits einige Wochen vor dem Konkurrenzsender.

Wer sich von den Mädchen wacker schlägt und wer in dieser Extremsituation total versagt, seht ihr ab dem 22. August um 20.15 Uhr auf ProSieben. Moderiert wird das Ganze übrigens von Daniel Aminati.


Teilen:
Geh auf die Seite von: