Von Mark Read 0
Adios, muchachos?

Raúl: Verlässt der Superstar die Bundesliga?

Möglicherweise verliert unsere Fußball-Bundesliga bald eine ihrer größten Attraktionen. Raúl Gonzalez Blanco, die spanische Legende in Diensten des FC Schalke 04, hat ein Angebot des englischen Vereins Blackburn vorliegen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der 34-jährige Weltstar nach nur einem Jahr die Liga wieder verlässt.


"Wir haben gestern eine offizielle Anfrage von Blackburn Rovers per Mail bekommen", bestätigte Schalkes Manager Horst Heldt gegenüber der "Bild". "Daraufhin haben wir mit seinem Berater Kontakt aufgenommen. Wir werden uns heute mit Raul und seinem Berater treffen und darüber sprechen. Eigentlich wollen wir ihn nicht abgeben, aber wenn er uns sagt, dass er gehen möchte, werden wir uns damit beschäftigen und in Verhandlungen einsteigen. Es wird eine zeitnahe Entscheidung in dieser Sache geben und zwar bis spätestens Morgen, 13 Uhr." Eigentlich hat der Spanier, der mit Real Madrid einst alles gewann, was es zu gewinnen gibt, noch einen laufenden Vertrag. Allerdings hält ihn Schalkes neuer Trainer Ralf Rangnick trotz konstant guter Leistungen für nicht unverzichtbar - Raúl passt ihm nicht so ganz in sein System.

Sollte es so weit kommen und der sympathische Weltstar wirklich nach England wechseln, wäre es wirklich schade für die deutschen Fußballfans. In seiner bisherigen Zeit bei Schalke überzeugte Raúl nicht nur auf dem Platz (14 Tore in 36 Spielen), sondern trat auch abseits des Rasens als absolutes Vorbild auf. Trotz seines Status als einer der bekanntesten Fußballer der Welt legte er vom ersten Tag an keine Starallüren an den Tag, sondern war stets bescheiden, höflich und sympathisch. Hoffen wir, dass es sich der Spanier noch einmal überlegt und seine ruhmreiche Karriere tatsächlich bei Schalke 04 ausklingen lässt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: